Search Results for "chiapas-mexiko-die-guerilla-ejercito-zapatista-de-liberacion-nacional-ezln"

Chiapas, Mexiko: Die Guerilla 'Ejercito Zapatista de Liberacion Nacional' (EZLN)

Chiapas, Mexiko: Die Guerilla 'Ejercito Zapatista de Liberacion Nacional' (EZLN)

  • Author: Uwe Vogel
  • Publisher: GRIN Verlag
  • ISBN: 3638707326
  • Category:
  • Page: 52
  • View: 4091
DOWNLOAD NOW »
Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Politik - Politische Theorie und Ideengeschichte, Note: 1,0, Technische Universitat Chemnitz, 41 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Anmerkungen: Die Arbeit beschaftigt sich mit den Wurzeln der mexikanischen Guerilla Ejercito Zapatista de Liberacion Nacional (EZLN). Sie bietet dabei einen ausfuhrlichen Uberblick uber den mexikanischen Revolutionshelden Emiliano Zapata sowie der Theorie des Guerillakampfes nach Regis Debray. Zudem erhalt der Leser einen umfangreiche Informationen uber die Geschichte der EZLN., Abstract: Am 1. Januar 1994, als Mexiko in den Kreis der 1. Welt eintreten wollte, besetzten mit Skimutzen vermummte Manner und Frauen des Ejercito Zapatista de Liberacion Nacional (EZLN) 5 bedeutende Ortschaften im Bundesstaat Chiapas. Unter ihnen war die Touristenstadt San Cristobal de las Casas. Nachdem die Aufstandischen dort die Polizei- und Gerichtsakten aus den Buros auf die Strasse geworfen hatten, verbrannten sie diese. Des Weiteren requirierten sie Waffen aus den Armeequartieren und versorgten sich mit Medikamenten. Die mexikanische Regierung unter dem Prasidenten Carlos Salinas de Gortari reagierte mit einer militarischen Offensive. In den Medien verklarte sie den Aufstand zu einer Invasion auslandischer Agitatoren. Zu ihrem Anfuhrer wurde Subcomandante Marcos stilisiert. In ihrer Kriegserklarung, welche die EZLN um Mitternacht des 31.12.1993 an die mexikanischen Truppen gerichtet hatte, beriefen sich die Aufstandischen auf den Artikel 39 der mexikanischen Verfassung, in dem es heisst: Das Volk hat jederzeit das unverausserliche Recht, die Form seiner Regierung zu verandern oder zu modifizieren." In Anwendung dieses Artikels sagten die Aufstandischen ya basta! - es reicht - und forderten die Absetzung der Regierung. Die Aufstandischen, uberwiegend Indigenas und Bauern, erklarten jene EZLN zu ihrem Bewaffneten Arm. Ziel ihres Kampfes ist jedoch nicht selbst die Macht zu ubernehm

Ejército Zapatista de Liberación Nacional - Eine Darstellung von der Entwicklung des bäuerlich-indigenen Widerstandes hin zum postmodernen Guerillakampf des 21. Jahrhunderts

Ejército Zapatista de Liberación Nacional - Eine Darstellung von der Entwicklung des bäuerlich-indigenen Widerstandes hin zum postmodernen Guerillakampf des 21. Jahrhunderts

  • Author: Rico Moyon
  • Publisher: GRIN Verlag
  • ISBN: 3638606511
  • Category: Foreign Language Study
  • Page: 33
  • View: 7503
DOWNLOAD NOW »
Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Romanistik - Lateinamerikanische Sprachen, Literatur, Landeskunde, Note: 2,0, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Veranstaltung: Internet und soziale Bewegungen in Lateinamerika, 11 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: In der vorliegenden Arbeit werde ich versuchen, die Entwicklung des bäuerlich-indigenen Widerstandes im zentralamerikanischen Staat Mexiko von den Anfängen bis hin zur aktuellen Situation der Widerstandsbewegung der Organisation EZLN, der Zapatistischen Armee der Nationalen Befreiung1, aufzuzeigen. Dabei werde ich auf verschiedene für das Verständnis wichtige Aspekte eingehen. Im ersten Kapitel werde ich auf die mexikanische Revolution näher eingehen, den Begriff der Indígenas im historischen Kontext erläutern und aufzeigen, inwiefern diese ′Ur-Einwohner′ bis heute unter der Diskriminierung der Reichen und Weißen leiden. Im zweiten Kapitel werde ich mich dem mexikanischen Staat widmen und ihn auf seine politischen Ausrichtungen im 20. Jahrhundert hin untersuchen. Des weiteren wird die Entwicklung der mexikanischen Gesellschaft und Wirtschaft in den Mittelpunkt gestellt und Verbindungen mit dem immer stärker werdenden Aufkommen der Widerstandsbewegungen aufgezeigt. Im dritten Kapitel dreht sich die Analyse um die Entwicklung der EZLN2, die ihren vorläufigen Höhepunkt im Aufstand von Chiapas 1994 finden sollte. Das vierte Kapitel behandelt die soziale Bewegung im heutigen Mexiko, wobei ich auf die Strukturen der EZLN eingehen und dabei die Ideologie der Organisation und deren Guerillakampf darstellen werde. Im fünften Kapitel werde ich das aktuelle Mexiko hinsichtlich der derzeitigen politischen und gesellschaftlichen Entwicklungen beleuchten. Im letzten Kapitel werde ich einen kurzen Kommentar zur EZLN halten und die heutige Organisation der EZLN auf der Grundlage des Demokratiebegriffs hin untersuchen und zeigen, inwiefern diese sich selbst als »basisdemokratisch« (Vgl. 4) ansehende Formation demokratische Strukturen aufweist oder nicht. Bei der Arbeit stütze ich mich vorwiegend auf die Bücher von Luz Kerkeling und John Ross.3

Chiapas

Chiapas

  • Author: Carlos Montemayor
  • Publisher: Debolsillo
  • ISBN: 6073114451
  • Category: Literary Criticism
  • Page: N.A
  • View: 6167
DOWNLOAD NOW »
Chiapas. La rebelión indígena es una revisión extraordinaria de Carlos Montemayor en torno a la guerrilla, los movimientos sociales, el ejército, la forma en que el gobierno ha enfrentado a la movilización y la cosmovisión de los pueblos indígenas en Chiapas. Este libro está dedicado al estudio del origen, desarrollo, consolidación y aparición pública del movimiento guerrillero zapatista en el estado de Chiapas, estudiando sus vínculos con otros grupos armados y la singularidad que lo caracteriza: a diferencia de otros movimientos armados en las décadas de los setentas y ochentas, el Ejército Zapatista de Liberación Nacional se conforma principalmente por movimientos indígenas radicalizados ante la pobreza del Estado y la falta de oportunidades para la población. El autor estudia documentos de fuentes oficiales, así como periodísticos y de otras fuentes. Examina el desarrollo del conflicto desde enero de 1994 hasta 1998, tanto las acciones del Gobierno Federal, y de los zapatistas, así como de la Sociedad Civil. Esta edición cuenta con nuevos apéndices y reajustes, por lo que supera y actualiza la primera edición.

Soziale Bewegungen in Mexiko am Beispiel der zapatistischen Revolution

Soziale Bewegungen in Mexiko am Beispiel der zapatistischen Revolution

  • Author: Constanze Lemmerich
  • Publisher: GRIN Verlag
  • ISBN: 3638862917
  • Category:
  • Page: 68
  • View: 6750
DOWNLOAD NOW »
Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Soziologie - Politische Soziologie, Majoritaten, Minoritaten, Note: 1,3, Westfalische Wilhelms-Universitat Munster (Soziologie), Veranstaltung: Agrarreform und soziale Bewegungen in Lateinamerika, 49 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Wie in vielen Staaten Lateinamerikas ist Demokratie in Mexiko nicht reprasentativ im ursprunglichen Sinne zu verstehen, sondern als formale Angelegenheit, welche durch Parteien, diverse Personen und wirtschaftliche Krafte ihrer eigentlichen Verantwortung entzogen wird- zum Leidtragen eines Grossteils der mexikanischen Bevolkerung. Neben dem Ausschluss von politischen Partizipations- moglichkeiten ist der Alltag der landlichen, meist indigenen Bevolkerung vor allem im Bundesstaat Chiapas auch von sozialen Benachteiligungen, okonomischer Ausbeutung, Mangeln im Bildungsbereich und dem Gesundheitswesen gepragt. Diese Welt der Desillusionierung und Hoffnungslosigkeit gab den Nahrboden fur viele Aufstande von Bauern, sozialen Bewegungen und auch der Rebellion der Zapatisten- dem Ejercito Zapatista de Liberacion Nacional- kurz EZLN. Zum Jahreswechsel 1994 wagten sie- gerade an dem Tag, an dem Mexiko dem Nordamerikanischen Freihandelsabkommen NAFTA beitreten wollte- in San Cristobal de las Casas den Aufschrei: Mit ihrem Ya basta! gelang es ihnen, dass die Weltoffentlichkeit den Blick auf sie, die indigene Bevolkerung, und ihre Forderungen- antistaatliche und liberitare Prinzipien- wie Freiheit, Gerechtigkeit und dem Postulat nach kommunaler Autonomie durch eine Demokratisierung von Unten, richtete. Die indigenen Ethnien Mexikos agieren seit dem Aufstand landesweit als selbstbewusste Subjekte und streiten fur ihre Interessen. Durch das Bewusstsein einer kollektive Identitat und dem gleichzeitigen Betonen der Andersartigkeit und Vielfalt der indigenen Kulturen auf Toleranz und Anerkennung der Wurde anderer basierend, etablierte sich der Zapatismus als eine Moglichkei

Zapatistas

Zapatistas

Rebellion from the Grassroots to the Global

  • Author: Doctor Alex Khasnabish
  • Publisher: Zed Books Ltd.
  • ISBN: 1848138067
  • Category: Political Science
  • Page: 232
  • View: 9250
DOWNLOAD NOW »
In the early hours of January 1, 1994 a guerrilla army of indigenous Mayan peasants emerged from the highlands and jungle in the far southeast of Mexico and declared "¡Ya basta!" - "Enough!" - to 500 years of colonialism, racism, exploitation, oppression, and genocide. As elites in Canada, the United States, and Mexico celebrated the coming into force of the North American Free Trade Agreement the Zapatista Army of National Liberation (Ejército Zapatista de Liberación Nacional, EZLN) declared war against this 500 year old trajectory toward oblivion, one that they said was most recently reincarnated in the form of neoliberal capitalist globalization that NAFTA represented. While the Zapatista uprising would have a profound impact upon the socio-political fabric of Chiapas its effects would be felt far beyond the borders of Mexico. At a moment when state-sponsored socialism had all but vanished from the global political landscape and other familiar elements of the left appeared utterly demoralized and defeated in the face of neoliberal capitalism's global ascendance, the Zapatista uprising would spark an unexpected and powerful new wave of radical socio-political action transnationally. Through an exploration of the Zapatista movement's origins, history, structure, aims, political philosophy and practice, and future directions this book provides a critical, comprehensive, and accessible overview of one of the most important rebel groups in recent history.

Chiapas 1994-2001

Chiapas 1994-2001

Analyse eines Konfliktes im Süden Mexikos

  • Author: Matthias Schmidt-Eule
  • Publisher: Peter Lang Pub Incorporated
  • ISBN: N.A
  • Category: Social Science
  • Page: 242
  • View: 2005
DOWNLOAD NOW »
Zeitgleich mit dem Inkrafttreten des Vertrages uber die nordamerikanische Freihandelszone (NAFTA) begann am 1. Januar 1994 der Aufstand des Ejercito Zapatista de Liberacion Nacional (EZLN) in Chiapas. Die Ereignisse im Suden des Landes erschutterten das Bild Mexikos als stabiles Schwellenland. Untersucht werden die Hintergrunde und Ursachen der als postmodern bezeichneten Rebellion ebenso wie die vielfaltigen Interessen der regionalen, nationalen und internationalen Konfliktakteure. Die vielschichtige Diskussion uber den Konflikt in Chiapas wird analysiert und durch die differenzierte Betrachtung der Mikro-, Meso- und Makroebene um einen fundierten Beitrag erganzt."

EZLN - Die Zapatiste: Eine Guerilla im Süden Mexikos

EZLN - Die Zapatiste: Eine Guerilla im Süden Mexikos

Darstellung und Reflexion

  • Author: Tammo Grabbert
  • Publisher: GRIN Verlag
  • ISBN: 3640406648
  • Category: Political Science
  • Page: 19
  • View: 6512
DOWNLOAD NOW »
Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Region: Sonstige Staaten, Note: 1, Carl von Ossietzky Universität Oldenburg (Institut für Politikwissenschaft), Veranstaltung: Soziale Bewegungen in Lateinamerika, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Schüsse, die in der Neujahrsnacht des Jahres 1994 in San Cristóbal und anderen Ortschaften des mexikanischen Bundesstaates Chiapas fielen, hallten binnen kürzester Zeit bis in die Hauptstadt Mexiko City und lösten dort ein Erdbeben aus – ein politisches, versteht sich. Der 1. Januar 1994 hatte eigentlich ein Freudenfest für Mexiko werden sollen, denn an diesem Tag trat das Nordamerikanische Freihandelsabkommen (NAFTA) in Kraft. Damit hatte Mexiko als erstes Land Lateinamerikas den Sprung unter die größten Industrienationen der Welt getan und betrachtete sich bereits als Mitglied der „Ersten Welt“. Doch eine kleine Guerillagruppe aus dem Süden des Landes sorgte dafür, dass die jubelnden Schlagzeilen in der Presse urplötzlich keine Bedeutung mehr hatten. Der tiefe Schock, den dieser völlig unerwartet ausgebrochene Aufstand im ganzen Land auslöste, wich schnell einer großen Welle der Sympathie in der mexikanischen Öffentlichkeit für die Ejercito Zapatista de Liberación Nacional (EZLN), die Zapatistische Armee der Nationalen Befreiung, wie sich die Rebellen nannten. So kam es bereits in den ersten Tagen des Krieges zu prozapatistischen Massendemonstrationen in Mexiko City und auch die Weltöffentlichkeit blickte plötzlich nach Chiapas. Diese Arbeit versucht, die Fragen zu beantworten, die sich einem unweigerlich stellen, wenn man sich mit den Zapatisten beschäftigt. Sie soll in erster Linie eine Darstellung der Bewegung, deren Ursprünge und ihres Politikverständnisses sein. Der Fokus der Betrachtung folgt dabei dem Blick des zunächst unwissenden Beobachters, der sich von Außen dem Phänomen annähert und dabei jedesmal, wie bei einer Zwiebel, eine neue Schale abträgt, nicht um bis zum vermeintlichen Kern vorzustoßen, sondern um die Zwiebel an sich besser zu verstehen. Nach einem kurzen Überblick über die Ereignisse nach dem Aufstand, zeigt die Arbeit zu Beginn die Faktoren auf, die letztendlich zur Rebellion in Chiapas geführt haben. Hierbei wird der historischen Entwicklung der Problemlage und der spezifischen Situation der Indígenas, die die soziale Basis der Zapatisten darstellen, besondere Aufmerksamkeit zuteil. Anschließend geht es um das Phänomen Marcos (den Sprecher der EZLN) und um die Organisation bzw. die Politik der zapatistischen Guerilla selbst. Schließlich wird die Frage nach den Auswirkungen des Aufstandes beantwortet.

Los reporteros mexicanos en la guerra zapatista

Los reporteros mexicanos en la guerra zapatista

  • Author: José Gil Olmos Rodríguez
  • Publisher: BoD – Books on Demand
  • ISBN: 3639650034
  • Category: Social Science
  • Page: 224
  • View: 9792
DOWNLOAD NOW »
El primero de enero de 1994 México se despertó con el llamado de guerra de un grupo de indígenas de Chiapas que demandaban los derechos de igualdad, justicia y bienestar que el gobierno les había negado por muchos años. Integrados en el Ejército Zapatista de Liberación Nacional (EZLN) estos indígenas se convirtieron en el personaje más atractivo para muchos medios de comunicación del mundo que viajaron hasta las montañas del sureste mexicano para contar las historias de estos pueblos mayas que ocultaron su rostro en un pasamontañas para ser reconocidos. Otro ejército de reporteros mexicanos llegó también hasta a estos lugares y con el paso del tiempo se transformaron de observadores en actores del conflicto tomando un papel protagónico que muchos no esperaban tener. Este libro trata de describir este fenómeno inédito del periodismo mexicano en el cual muchos de los reporteros vivimos la experiencia de ser corresponsal de guerra en nuestro propio país. Este es mi testimonio de cuatro años de reportero en el conflicto armado de Chiapas.

Das Kriegsgeschehen 1999

Das Kriegsgeschehen 1999

Daten und Tendenzen der Kriege und bewaffneten Konflikte

  • Author: Thomas Rabehl
  • Publisher: Springer-Verlag
  • ISBN: 3322922316
  • Category: Political Science
  • Page: 283
  • View: 1918
DOWNLOAD NOW »
Dieses Buch informiert über alle Kriege und bewaffneten Konflikte, die 1999 geführt wurden. Es beschreibt die strukturellen Hintergründe, den historischen Verlauf sowie Jahresereignisse jedes Konfliktes und gibt einen zusammenfassenden Überblick über die Tendenzen und Entwicklungen des weltweiten Kriegsgeschehens im Jahre 1999. "Das Kriegsgeschehen 1999" ergänzt die bisherigen Veröffentlichungen der Arbeitsgemeinschaft Kriegsursachenforschung (AKUF) der Universität Hamburg, die über alle Kriege seit 1945 informieren und im deutschen Sprachraum zur meistverwendeten Grundlage einschlägiger Publikationen geworden sind.

Mexiko

Mexiko

  • Author: John Noble
  • Publisher: Lonely Planet
  • ISBN: 3829723539
  • Category:
  • Page: 1156
  • View: 3256
DOWNLOAD NOW »

Mexiko

Mexiko

  • Author: Jane Onstott
  • Publisher: NATIONAL GEOGRAPHIC DE
  • ISBN: 9783934385719
  • Category:
  • Page: 399
  • View: 1537
DOWNLOAD NOW »

Movements of Movements

Movements of Movements

Part 1: What Makes Us Move?

  • Author: Jai Sen
  • Publisher: PM Press
  • ISBN: 1629633208
  • Category: Political Science
  • Page: 688
  • View: 7564
DOWNLOAD NOW »
Our world today is not only a world in crisis but also a world in profound movement, with increasingly large numbers of people joining or forming movements: local, national, transnational, and global. The dazzling diversity of ideas and experiences recorded in this collection capture something of the fluidity within campaigns for a more equitable planet. This book, taking internationalism seriously without tired dogmas, provides a bracing window into some of the central ideas to have emerged from within grassroots struggles from 2006 to 2010. The essays here cross borders to look at the politics of caste, class, gender, religion, and indigeneity, and move from the local to the global. Contributors include Taiaiake Alfred, Tariq Ali, Daniel Bensaïd, Hee-Yeon Cho, Ashok Choudhary, Lee Cormie, Jeff Corntassel, Laurence Cox, Guillermo Delgado-P, Andre Drainville, David Featherstone, Christopher Gunderson, Emilie Hayes, François Houtart, Fouad Kalouche, Alex Khasnabish, Xochitl Leyva Solano, Roma Malik, David McNally, Roel Meijer, Eric Mielants, Peter North, Shailja Patel, Emir Sader, Andrea Smith, Anand Teltumbde, James Toth, Virginia Vargas, and Peter Waterman.

Die Zapatistas in Mexiko

Die Zapatistas in Mexiko

der antisystemische und antietatistische Charakter einer populären Bewegung

  • Author: Raina Zimmering
  • Publisher: Universitätsverlag Potsdam
  • ISBN: 3869560460
  • Category:
  • Page: 49
  • View: 2130
DOWNLOAD NOW »

La guerra y las palabras

La guerra y las palabras

una historia del alzamiento zapatista de 1994

  • Author: Jorge Volpi Escalante
  • Publisher: N.A
  • ISBN: N.A
  • Category: Chiapas (Mexico)
  • Page: 412
  • View: 9795
DOWNLOAD NOW »
El primero de enero de 1994, un grupo armado tomo la ciudad de San Cristobal de las Casas, asi como otras localidades del estado de Chiapas, en el sureste de Mexico. Su lider, el subcomandante Marcos, antiguo estudiante de filosofia y profesor universitario, se convirtio en una de las figuras mas carismaticas de finales del siglo XX. Defendiendo los derechos de los indigenas y el paso a una verdadera democracia, conquisto tanto a la opinion publica como a los intelectuales. Admirado y denostado, el subcomandante Marcos no tardo en convertirse en un mito: el primer escritor revolucionario dotado de sentido del humor. Empleando tanto los recursos propios de la ficcion como el rigor del ensayo, Jorge Volpi reconstruye el ambiente intelectual en el que se urdio el alzamiento zapatista, deja que sus personajes intervengan por si mismos, desmenuza sus acciones y sus palabras -por sus paginas desfilan figuras como Carlos Salinas de Gortari y Luis Donaldo Colosio al lado de Octavio Paz, Carlos Fuentes o Manuel Vazquez Montalban-, y se esfuerza por interpretar el sentido ultimo de la revuelta. La guerra y las palabras puede ser leida como la cronica de uno de los episodios mas desconcertantes y trascendentes de los ultimos anos. A diez anos del inicio del levantamiento, el apasionante, contradictorio y misterioso periplo del subcomandante Marcos y el Ejercito Zapatista de Liberacion Nacional aparece asi como una de las mejores narraciones latinoamericanas de nuestro tiempo.

Kampf um Rehumanisierung

Kampf um Rehumanisierung

Die Verschwundenen des Schmutzigen Krieges in Mexiko

  • Author: Sylvia Karl
  • Publisher: transcript Verlag
  • ISBN: 3839428270
  • Category: Social Science
  • Page: 516
  • View: 2949
DOWNLOAD NOW »
Es gibt viel beachtete, aber auch vergessene Kriege. Einer der bisher wenig beleuchteten Konflikte Mexikos ist der »Schmutzige Krieg« der 1960er und 1970er Jahre. Sylvia Karl zeichnet erstmals detailliert und einfühlsam Erfahrungen, Diskurse und Praktiken der Angehörigen der Verschwundenen nach. Deren lokaler und transnationaler Versuch, die Verbrechen der Vergangenheit aufzuarbeiten, ihr Kampf um Rehumanisierung der Verschwundenen, macht sie zu zentralen Akteuren der Erinnerungspolitik. Die Studie zeigt machtpolitische Entwicklungslinien auf, die auch für ein Verständnis des gegenwärtigen »Drogenkrieges« und der aktuellen Fälle von Verschwundenen von großer Bedeutung sind.

Mexikos unruhiger Süden. Die sozialen Bewegungen in Südmexiko

Mexikos unruhiger Süden. Die sozialen Bewegungen in Südmexiko

EZLN in Chiapas und APPO in Oaxaca

  • Author: Ingrid B.
  • Publisher: GRIN Verlag
  • ISBN: 3668147299
  • Category: Political Science
  • Page: 27
  • View: 5720
DOWNLOAD NOW »
Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Region: Mittel- und Südamerika, Note: 1,7, Universität Rostock, Sprache: Deutsch, Abstract: Die vorliegende Arbeit hat das Ziel die Sozialen Bewegungen in Mexikos Süden zu benennen und die Akteure, die sich in ihnen engagieren, vorzustellen. Dabei wird ein deutlicher Schwerpunkt auf Chiapas und die EZLN gelegt, unter anderem deshalb, weil diese Bewegung schon deutlich länger besteht als jene in Oaxaca und sich somit wissenschaftlich besser fassen lässt. Die Gründe für die Einordnung der EZLN als soziale Bewegung und nicht als spezifische Indigene Bewegung werden gesondert erläutert. Eine chronologische Aufzählung von Aufständen und Gegenrepressionen soll hier nicht stattfinden, diese Arbeit dient vielmehr dazu, die EZLN als Bewegung, mit ihren Zielen und Methoden zu beleuchten. Da sie innerhalb des linken Spektrums weltweit eine Vorbildrolle eingenommen hat, muss im Forschungsstand deutlich erwähnt werden, dass es zwar viel Literatur zu dem Thema gibt, aber vieles leider sehr unkritischer Natur ist. Die getroffene Literaturauswahl versucht ein breites Spektrum der Veröffentlichungen aufzuzeigen und beinhaltet sowohl Veröffentlichungen seitens der EZLN und mexikanischen Autoren, genauso wie englisch- und deutschsprachige Fachliteratur.

El pensamiento del EZLN

El pensamiento del EZLN

  • Author: Iván Molina Jiménez,Iván Molina
  • Publisher: Plaza y Valdes
  • ISBN: 9789688567616
  • Category: Education
  • Page: 414
  • View: 1312
DOWNLOAD NOW »

Emiliano Zapata

Emiliano Zapata

vom Bauernführer zur Legende ; eine Biographie

  • Author: Markus Kampkötter
  • Publisher: N.A
  • ISBN: 9783897710122
  • Category: Generals
  • Page: 172
  • View: 9819
DOWNLOAD NOW »

EZLN

EZLN

revolución para la revolución (1994-2005)

  • Author: Abelardo Hernández Millán
  • Publisher: Popular Editorial
  • ISBN: N.A
  • Category: History
  • Page: 455
  • View: 4467
DOWNLOAD NOW »