Search Results for "digital-sociology-the-reinvention-of-social-research"

Digital Sociology

Digital Sociology

The Reinvention of Social Research

  • Author: Noortje Marres
  • Publisher: John Wiley & Sons
  • ISBN: 0745684823
  • Category: Social Science
  • Page: 232
  • View: 4529
DOWNLOAD NOW »
This provocative new introduction to the field of digital sociology offers a critical overview of interdisciplinary debates about new ways of knowing society that are emerging today at the interface of computing, media, social research and social life. Digital Sociology introduces key concepts, methods and understandings that currently inform the development of specifically digital forms of social enquiry. Marres assesses the relevance and usefulness of digital methods, data and techniques for the study of sociological phenomena and evaluates the major claim that computation makes possible a new ‘science of society’. As Marres argues, the digital does much more than inspire innovation in social research: it forces us to engage anew with fundamental sociological questions. We must learn to appreciate that the digital has the capacity to throw into crisis existing knowledge frameworks and is likely to reconfigure wider relations. This timely engagement with a key transformation of our age will be indispensable reading for undergraduate and graduate students taking courses in digital sociology, digital media, computing and society.

Das metrische Wir

Das metrische Wir

Über die Quantifizierung des Sozialen

  • Author: Steffen Mau
  • Publisher: Suhrkamp Verlag
  • ISBN: 3518751727
  • Category: Political Science
  • Page: 300
  • View: 1748
DOWNLOAD NOW »
Ob Bildung, Gesundheit oder Konsum: Über so ziemlich jeden Aspekt unserer Person und unseres Verhaltens werden inzwischen Daten gesammelt. Schritt für Schritt entsteht so eine Gesellschaft der Sternchen, Scores, Likes und Listen, in der alles und jeder ständig vermessen und bewertet wird. Das beginnt beim alljährlichen Hochschulranking, reicht über die Quantified-Self-Bewegung fitnessbegeisterter Großstädter, die über das Internet ihre Bestzeiten miteinander vergleichen, bis hin zur Beurteilung der Effizienz politischer Maßnahmen. Steffen Mau untersucht die Techniken dieser neuen Soziometrie und zeigt ihre Folgen auf. Die Bewertungssysteme der quantifizierten Gesellschaft, so sein zentraler Gedanke, bilden nicht einfach die Ungleichheiten in der Welt ab, sondern sind letztlich mitentscheidend bei der Verteilung von Lebenschancen.

Digitale Bewertungspraktiken

Digitale Bewertungspraktiken

Für eine Bewertungssoziologie des Digitalen

  • Author: Jonathan Kropf,Stefan Laser
  • Publisher: Springer-Verlag
  • ISBN: 3658211652
  • Category: Social Science
  • Page: 273
  • View: 7462
DOWNLOAD NOW »
Dieser Sammelband plädiert dafür, Bewertungssoziologie und digitale Soziologie zusammenzudenken. Im Feld der Bewertungssoziologie wird gefragt, wie Dinge oder Handlungen (un)wertvoll werden oder wie es zur (De-)Stabilisierung von Wertordnungen kommt. Diese Perspektive ermöglicht es, digitale Infrastrukturen und ihre Grenzen neu zu betrachten – so sind Bewertungen nicht nur ein konstitutiver Bestandteil von Plattformen wie Airbnb, im Digitalen werden zudem Werte wie Privatheit erschüttert und die politische Debattenkultur verändert. Digitale Technik bringt Bewertungspraktiken mit hervor. Sie leitet und transformiert Bewertungen aber auch, mitunter in radikaler oder intransparenter Form (Stichwort: Fake News). Vor diesem Hintergrund beleuchtet das Buch methodologische Probleme einer digitalen Bewertungssoziologie und erkundet zugleich unterschiedliche Fallbeispiele – von Big Data und öffentlicher Soziologie über den Kampf gegen Filterblasen bis zum Onlinedating.

Die Gesellschaft der Daten

Die Gesellschaft der Daten

Über die digitale Transformation der sozialen Ordnung

  • Author: Florian Süssenguth
  • Publisher: transcript Verlag
  • ISBN: 3839427649
  • Category: Social Science
  • Page: 290
  • View: 6673
DOWNLOAD NOW »
Big Data, Social Media, Computational Journalism, Industrie 4.0 - hinter all diesen Chiffren blitzen die Anzeichen des Beginns einer umgreifenden Veränderung der Gesellschaft durch die Möglichkeiten digitaler Datenverarbeitung auf. Welchen Stellenwert hat das zukunftsoffene Experimentieren mit diesen neuen Daten, in deren Gesellschaft wir uns in jedem Moment befinden und die alle unsere Praktiken durchdringen? Und wie ist dies angemessen wissenschaftlich zu beschreiben? Perspektivenreich zeigen die Autorinnen und Autoren des Bandes, darunter Bruno Latour, Karin Knorr Cetina, Christoph Bieber, Christoph Neuberger und Karl-Heinz Ladeur, die Möglichkeiten auf, das theoretische und empirische Inventar der Gesellschaftswissenschaften am Gegenstand der Digitalisierung zu schärfen.

Science and Technology Studies

Science and Technology Studies

Eine sozialanthropologische Einführung

  • Author: Stefan Beck (verst.),Jörg Niewöhner,Estrid Sörensen
  • Publisher: transcript Verlag
  • ISBN: 3839421063
  • Category: Science
  • Page: 364
  • View: 8823
DOWNLOAD NOW »
Dieser Band ist die erste deutschsprachige sozialanthropologische Einführung in das Feld der Science and Technology Studies - ein Forschungsfeld, das sich der empirischen Untersuchung des alltäglichen Zusammenspiels von Wissenschaft, Technologie und gesellschaftlicher Ordnung widmet. Der sozialanthropologische Zugriff stellt neben den grundlegenden theoretischen und methodischen Aspekten klassische sowie neuere ethnographische Arbeiten in den Mittelpunkt und diskutiert die Bedeutung von Materialität, Wissen und Praxis sowie von Infrastrukturen und Klassifikationen für das Verständnis von Wissenschaft und Technik.

Soziologische Methoden

Soziologische Methoden

Eine Einführung

  • Author: Jochen Hirschle
  • Publisher: N.A
  • ISBN: 9783779929987
  • Category:
  • Page: 220
  • View: 4502
DOWNLOAD NOW »

Kommunikation – Medien – Konstruktion

Kommunikation – Medien – Konstruktion

Braucht die Mediatisierungsforschung den Kommunikativen Konstruktivismus?

  • Author: Jo Reichertz,Richard Bettmann
  • Publisher: Springer-Verlag
  • ISBN: 3658212047
  • Category: Social Science
  • Page: 284
  • View: 5685
DOWNLOAD NOW »
Der Band fragt nach dem Verhältnis von Mediatisierungsforschung und dem Kommunikativen Konstruktivismus. Aus verschiedenen soziologischen, medien- und kommunikationswissenschaftlichen Perspektiven wird theoretisch und anhand von empirischen Beispielen diskutiert, ob und wie sich die Mediatisierungsforschung mit Hilfe des Kommunikative Konstruktivismus fundieren und weiterentwickeln lässt oder ob der Kommunikative Konstruktivismus die Mediatisierungsforschung benötigt, um empirisch und theoretisch gehaltvoll zu sein.

Aramis

Aramis

oder Die Liebe zur Technik

  • Author: Bruno Latour
  • Publisher: Mohr Siebeck
  • ISBN: 3161539958
  • Category: History
  • Page: 334
  • View: 4370
DOWNLOAD NOW »
Basierend auf zahlreichen Interviews, technischen Berichten und Dokumentationen spürt Bruno Latour dem gescheiterten Großprojekt eines modularen Nahverkehrssystems nach. Latour analysiert dieses Scheitern in Form eines literarisch anspruchsvollen Hybrids aus Kriminalroman und Wissenschafts- bzw. Technikforschung. Die verschiedenen Akteure dieser Geschichte eines hochkomplexen Mensch-Ding-Systems - Menschen, Schaltpläne, Motoren, Prototypen, Schienensysteme etc. - werden dabei in einer Weise gleichberechtigt berücksichtigt, die für das Verständnis der Akteur-Netzwerk-Analyse von exemplarischem Wert ist. Die Schriftenreihe Historische Wissensforschung eröffnet mit der ersten deutschen Übersetzung dieses Klassikers ihre Rubrik "Unter dem Radar", in deren Rahmen vergessene oder schwer zugängliche Arbeiten der Wissenssoziologie und -geschichte vorgelegt und historisch kontextualisiert werden.

Verloren unter 100 Freunden

Verloren unter 100 Freunden

Wie wir in der digitalen Welt seelisch verkümmern

  • Author: Sherry Turkle
  • Publisher: Riemann Verlag
  • ISBN: 3641087929
  • Category: Social Science
  • Page: 576
  • View: 9207
DOWNLOAD NOW »
Google, Facebook, E-mail und Online-Games haben unser Leben fest im Griff. Wie wird unsere Zukunft aussehen? Wir wollten sie als smarte „Diener“ unseres Alltags, nun sind sie unsere Herren. Sie sollten uns helfen, Zeit zu sparen, nun sind sie zu Zeitfressern sondergleichen geworden. Wir wollten sie programmieren, jetzt programmieren sie uns. Wenn insbesondere junge Leute hemmungslos in Blogs, Chats, Kontaktforen und Onlinewelten abtauchen, hat das einen tieferen Psychologischen Grund: Menschliche Beziehungen erscheinen zunehmend kompliziert und verletzend. Dafür bietet das Netz Kontakt ohne wahre Intimität, Gemeinschaft ohne Risiko, Nähe mit ausreichendem Sicherheitsabstand. Der moderne Mensch hat oft 100 Facebook-Friends, aber keinen einzigen echten Freund. Computer und Internet geben uns die Freiheit, überall zu arbeiten – in Wahrheit sind wir überall „gemeinsam einsam“. Sherry Turkle zeigt, wie Technologien zunehmend die Funktionsweise unseres Geistes und unser Gefühlsleben beeinflussen. Sie führt uns mit aktuellen Studien und drastischen Fallbeispielen vor Augen, welche ernsten Konsequenzen die gedankenlose Hingabe an die digitalen Verführer hat. Aber sie verdammt die Cyberwelt keineswegs als Teufelszeug. Denn wir haben durchaus die Chance, ihre immer grenzenloseren Möglichkeiten verantwortungsvoll zu nutzen.

Bald!

Bald!

10 revolutionäre Technologien, mit denen alles gut wird oder komplett den Bach runtergeht

  • Author: Kelly Weinersmith,Zach Weinersmith
  • Publisher: Carl Hanser Verlag GmbH Co KG
  • ISBN: 3446257829
  • Category: Science
  • Page: 480
  • View: 3444
DOWNLOAD NOW »
Zach Weinersmith ist mit seinem Blog „Saturday Morning Breakfast Cereal“ einer der großen Pop-Science-Cartoonisten im Netz. Jetzt haben er und seine Frau Kelly ein Buch über zehn vielversprechende Zukunftstechnologien geschrieben, die unsere Welt schon bald zu einem besseren Ort machen könnten ... wenn alles gut geht. Wieso Häuser bauen, wenn man sie auch drucken könnte? Warum holen wir unsere Rohstoffe nicht einfach vom nächstgelegenen Asteroiden? Und wäre ein Lift ins All nicht praktisch? Klingt verrückt, aber wir leben in einer Zeit, in der all das Realität werden könnte – BALD! Geniale, faszinierende und hochkomische Lektüre für alle, die wissen möchten, was die Zukunft an Großartigem bringt.

Plattform-Kapitalismus

Plattform-Kapitalismus

  • Author: Nick Srnicek
  • Publisher: Hamburger Edition HIS
  • ISBN: 386854934X
  • Category: Political Science
  • Page: 144
  • View: 809
DOWNLOAD NOW »
Was vereint Google, Facebook, Apple, Microsoft, Monsanto, Uber und Airbnb? Sie alle sind Unternehmen, die Hardware und Software für andere bereitstellen, mit dem Ziel, möglichst geschlossene sozio-ökonomische Tech-Systeme zu schaffen. Google kontrolliert die Recherche, Facebook regiert Social Media und Amazon ist führend beim E-Commerce. Doch nicht nur Technologie-Unternehmen bauen Plattformen auf, auch Traditionsfirmen wie Siemens entwickeln ein cloudbasiertes Produktionssystem. Plattformen sind in der Lage, immense Daten zu gewinnen, zu nutzen und zu verkaufen – Monopolisierungstendenzen sind die "natürliche" Folge. Sind wir auf dem Weg in einen digitalen Monopolkapitalismus? Diese Streitschrift ist unerlässlich für alle, die verstehen wollen, wie die mächtigsten technologischen Unternehmen unserer Zeit die globale Ökonomie verändern.

Risiko

Risiko

Wie man die richtigen Entscheidungen trifft

  • Author: Gerd Gigerenzer
  • Publisher: C. Bertelsmann Verlag
  • ISBN: 3641119901
  • Category: Psychology
  • Page: 400
  • View: 3633
DOWNLOAD NOW »
Der neue Bestseller von Gerd Gigerenzer Erinnern wir uns an die weltweite Angst vor der Schweinegrippe, als Experten eine nie dagewesene Pandemie prognostizierten und Impfstoff für Millionen produziert wurde, der später still und heimlich entsorgt werden musste. Für Gerd Gigerenzer ist dies nur ein Beleg unseres irrationalen Umgangs mit Risiken. Und das gilt für Experten ebenso wie für Laien. An Beispielen aus Medizin, Rechtswesen und Finanzwelt erläutert er, wie die Psychologie des Risikos funktioniert, was sie mit unseren entwicklungsgeschichtlich alten Hirnstrukturen zu tun hat und welche Gefahren damit einhergehen. Dabei analysiert er die ungute Rolle von irreführenden Informationen, die von Medien und Fachleuten verbreitet werden. Doch Risiken und Ungewissheiten richtig einzuschätzen kann und sollte jeder lernen. Diese Risikoschulung erprobt Gigerenzer seit vielen Jahren mit verblüffenden Ergebnissen. Sein Fazit: Schon Kinder können lernen, mit Risiken realistisch umzugehen und sich gegen Panikmache wie Verharmlosung zu immunisieren.

Material turn: Feministische Perspektiven auf Materialität und Materialismus

Material turn: Feministische Perspektiven auf Materialität und Materialismus

  • Author: Imke Leicht,Christine Löw,Nadja Meisterhans,Katharina Volk
  • Publisher: Verlag Barbara Budrich
  • ISBN: 3847404067
  • Category: Political Science
  • Page: 205
  • View: 9579
DOWNLOAD NOW »
Das Thema Materialität wird innerhalb feministischer Forschungen in den letzten Jahren erneut diskutiert. Vor dem Hintergrund des material turn widmet sich der Band aktuellen Auseinandersetzungen mit Materialität und Materialismus. Dabei sollen zum einen bestehende Konfliktfelder zwischen Diskurs und Materialität sowie Struktur, Handlungsfähigkeit und Subjektivität aus feministischer Perspektive aufgezeigt werden. Zum anderen strebt der Band an, Potenziale einer verbindenden Perspektive auf 'neue' und 'alte' Konzeptionen von Materialität und Materialismen innerhalb feministischer Theorien und Praxen kritisch auszuloten.

Die Architektur der Märkte

Die Architektur der Märkte

  • Author: Neil Fligstein
  • Publisher: Springer-Verlag
  • ISBN: 9783531159645
  • Category: Social Science
  • Page: 263
  • View: 938
DOWNLOAD NOW »
Die Architektur der Märkte fasst grundlegende Schriften Neil Fligsteins aus verschiedenen Arbeitsphasen zusammen, in denen er eine wirtschaftssoziologische Sicht auf kapitalistische Gesellschaften entwickelt hat. Fligstein hat mit der These von der sozialen Konstruktion oder Architektur von Märkten auf die Bedeutung des Staates und der modernen Unternehmen aufmerksam gemacht und die institutionelle Rahmung des Wirtschaftslebens in den Mittelpunkt gerückt. Der Band hat nach seinem Erscheinen für große Aufmerksamkeit gesorgt und gilt zu Recht als eine der wegweisenden Aufsatzsammlungen der neueren Wirtschaftssoziologie.

Kritik, Norm und Utopie

Kritik, Norm und Utopie

Die normativen Grundlagen der Krititschen Theorie

  • Author: Seyla Benhabib
  • Publisher: S. Fischer Verlag
  • ISBN: 3105615970
  • Category: Philosophy
  • Page: 270
  • View: 4911
DOWNLOAD NOW »
Seyla Benhabib liefert eine sorgfältige Darstellung der philosophischen Fundamente der Kritischen Theorie – eine intensive Befragung ihrer Ideenquellen bei Kant und Hegel und ihrer Entwicklungsgeschichte bis zu Jürgen Habermas. Verglichen mit anderen Werken zu diesem Thema ist die Arbeit der amerikanischen Philosophin sowohl systematischer komponiert als auch in ihren philosophiehistorischen Differenzierungen von erstaunlicher Schlüssigkeit und Präzision. (Dieser Text bezieht sich auf eine frühere Ausgabe.)

Experimentalsysteme und epistemische Dinge

Experimentalsysteme und epistemische Dinge

eine Geschichte der Proteinsynthese im Reagenzglas

  • Author: Hans-Jörg Rheinberger
  • Publisher: Wallstein Verlag
  • ISBN: 9783892444541
  • Category: Molecular biology
  • Page: 344
  • View: 971
DOWNLOAD NOW »

Facebook-Gesellschaft

Facebook-Gesellschaft

  • Author: Roberto Simanowski
  • Publisher: Matthes & Seitz Berlin Verlag
  • ISBN: 3957572088
  • Category: Computers
  • Page: 238
  • View: 7039
DOWNLOAD NOW »
Zehn Jahre nach seiner Gründung im Jahr 2004 ist Facebook das größte soziale Netwerk der Welt und einer der mächtigsten Global Player des Internet. Der Reiz dieses Netzwerks liegt auf der Hand: die geballte Kommunikation mit vielen, die Lust der Selbstdarstellung, die Zeugenschaft im Leben der anderen, die reichlichen, pflegeleichten Bekanntschaften, das Wiedersehen alter Freunde etc.. Auch die Negativseite ist hinlänglich bekannt: die Kapitalisierung des Privaten, Überwachung, Selbstdarstellungszwang, Zeitverschwendung. Es gibt etablierte Neologismen und umfangreiche Studien zu Facebook. Zugleich gibt es viele Klischees und Leerstellen in der Reflexion, was Facebook ist und wie es die Gesellschaft verändert. Das vorliegende Buch untersucht das Phänomen Facebook aus geschichtsphilosophischer, kulturwissenschaftlicher und gedächtnistheoretischer Perspektive. Es vertritt vier Thesen: Hinter dem Narzissmus rastloser Facebook-Nutzer steckt die Angst vor sich selbst; man will das Eigene beim andern loswerden, um nicht selbst damit umgehen zu müssen. Der expandierte Small Talk auf Facebook rettet das Projekt der Post-Moderne vor der Rückkehr der Legitimationserzählungen. Facebook stattet jeden Nutzer mit einer dokumentarischen, mehr oder weniger automatisierten Autobiographie aus, deren primäre Autoren und Leser die Algorithmen am back end des Interface sind. Die Hyper-Attention und Zerstreuung auf Facebook und im Internet insgesamt führt perspektivisch zum Ende des kollektiven Gedächtnisses und scheint so den Boden zu bereiten für Kommunikation jenseits der Kultur. Was ist die Facebook-Gesellschaft? Eine Gesellschaft, deren Kommunikationsformen und Kulturtechniken maßgeblich durch die Praktiken der Selbstdarstellung und Weltwahrnehmung auf Facebook bestimmt sind. Die Facebook-Gesellschaft ist eine Ungedulds- und Immersionsgesellschaft mit den Merkmalen: Hyperattention, Multitasking, Transparenz, Big Data, Interaktion, Ranking, Update, Selfie, Like, Jetzt.