Search Results for "ecology-without-nature"

Ecology Without Nature

Ecology Without Nature

Rethinking Environmental Aesthetics

  • Author: Timothy Morton
  • Publisher: Harvard University Press
  • ISBN: 9780674024342
  • Category: Literary Criticism
  • Page: 249
  • View: 1303
DOWNLOAD NOW »
In Ecology without Nature, Timothy Morton argues that the chief stumbling block to environmental thinking is the image of nature itself. Ecological writers propose a new worldview, but their very zeal to preserve the natural world leads them away from the "nature" they revere. The problem is a symptom of the ecological catastrophe in which we are living. Morton sets out a seeming paradox: to have a properly ecological view, we must relinquish the idea of nature once and for all. Ecology without Nature investigates our ecological assumptions in a way that is provocative and deeply engaging. Ranging widely in eighteenth-century through contemporary philosophy, culture, and history, he explores the value of art in imagining environmental projects for the future. Morton develops a fresh vocabulary for reading "environmentality" in artistic form as well as content, and traces the contexts of ecological constructs through the history of capitalism. From John Clare to John Cage, from Kierkegaard to Kristeva, from The Lord of the Rings to electronic life forms, Ecology without Nature widens our view of ecological criticism, and deepens our understanding of ecology itself. Instead of trying to use an idea of nature to heal what society has damaged, Morton sets out a radical new form of ecological criticism: "dark ecology."

Ökologie ohne Natur

Ökologie ohne Natur

Eine neue Sicht der Umwelt

  • Author: Timothy Morton
  • Publisher: N.A
  • ISBN: 3957573076
  • Category: Literary Criticism
  • Page: 350
  • View: 2852
DOWNLOAD NOW »
Nur scheinbar formuliert Timothy Morton in diesem bahnbrechenden Buch des Ecocriticism ein Paradox: Das Bild, das wir uns von der Natur machen, verhindert, dass wir der Umwelt, in der wir leben, gerecht werden können, dass wir ihre Ökologie begreifen. Stets trachtet das Schreiben über die Natur danach, eine Weltsicht zu vermitteln, die die Natur bewahrt und respektiert. Kein Wunder, dass wir uns angesichts der ökologischen Katastrophe, die wir erleben, nach einer unversehrten, wilden und ›unschuldigen‹ Natur sehnen. Aber die Feier der Natur, oder der Einheit mit ihr, trübt unseren Blick. Rigoros und verstörend stellt Morton unsere ökologischen Grundannahmen auf den Prüfstand und versucht, ein neues Vokabular für das Verständnis von Natur zu entwickeln. In einem Parforceritt durch die Literatur- und Philosophiegeschichte trägt das Buch dazu bei, unseren Blick auf ökologische Zusammenhänge zu weiten und den Umweltgedanken in einen geistesgeschichtlichen Kontext zu stellen, der ihm politisch und intellektuell mehr Schlagkraft verleiht.

Das intensive Leben

Das intensive Leben

Eine moderne Obsession

  • Author: Tristan Garcia
  • Publisher: Suhrkamp Verlag
  • ISBN: 3518751069
  • Category: Philosophy
  • Page: 215
  • View: 9038
DOWNLOAD NOW »
Im 18. Jahrhundert fasziniert ein neues Fluidum die Welt: die Elektrizität. Mit ihr wird die Intensität zu einem Ideal für den Menschen und zu einem Begriff der Philosophie. Von der Macht Nietzsches bis zum Vitalismus Deleuze', von der nervösen Erregung der Libertins bis zum Adrenalinkick der Begierde, der Leistung und der Extremsportarten: die Intensität organisiert seither unsere Welt. Sie ist der höchste Wert des modernen Lebens, wie der junge französische Philosoph Tristan Garcia in seinem mitreißenden Essay zeigt. Die ständige Suche nach Intensität ist allerdings auch anstrengend: süchtig jagen wir neuen Höhepunkten und Extremen nach, immer unter Strom. Kein Wunder also, dass in unseren »Hochspannungsgesellschaften« das Unbehagen wächst. Die intensive Landwirtschaft zerstört die Natur, das Selbst ist erschöpft, Apathie, Mittelmäßigkeit und Depression signalisieren das Ende des großen Wachstums- und Intensitätsrauschs. Wie können wir dennoch das Gefühl bewahren, am Leben zu sein? Jenseits von Lebenshilfe und Glücksratgebern, die Weisheit und Seelenheil in einer Rückkehr zu Buddhismus oder Religion versprechen, und mit der E-Gitarre im Gepäck ruft Garcia zum Widerstand auf. Seine Forderung: Wir brauchen eine Ethik der Intensität.

Ecology without Culture

Ecology without Culture

Aesthetics for a Toxic World

  • Author: Christine L. Marran
  • Publisher: U of Minnesota Press
  • ISBN: 1452955719
  • Category: Literary Criticism
  • Page: 160
  • View: 3465
DOWNLOAD NOW »
Cultures have long defined themselves through biological elements to prove their strength and longevity, from cherry blossoms in Japan to amber waves of grain in the United States. In Ecology without Culture, Christine L. Marran introduces the concept of biotropes—material and semiotic figures that exist for human perception—to navigate how and why the material world has proven to be such an effective medium for representing culture. A bold and timely reconsideration of ecocriticism, Ecology without Culture insists on decentering questions of culture to highlight the materiality of poetry, film, and prose fiction. Marran argues that ecocriticism can critique ecological realities more effectively from outside the frame of human exceptionalism. Through discussions of primarily non-Anglophone literature, poetry, and cinema about toxic events in contemporary history— from the depiction of slow violence in documentary by Tsuchimoto Noriaki to the powerful poetry of Ishimure Michiko—Marran argues that ecocriticism must find a way to engage culture without making the perpetuation of ethnos and anthropos the endgame of ecopolitics. Using the biological foundations and geological time scales of textual worlds to more deeply critique cultural humanism, Marran ultimately contends that the chief stumbling block to ecological thinking is not the image of nature, but the image of culture.

The Ecological Thought

The Ecological Thought

  • Author: Timothy Morton
  • Publisher: Harvard University Press
  • ISBN: 0674056736
  • Category: Nature
  • Page: 184
  • View: 466
DOWNLOAD NOW »
In this passionate, lucid, and surprising book, Timothy Morton argues that all forms of life are connected in a vast, entangling mesh. This interconnectedness penetrates all dimensions of life. No being, construct, or object can exist independently from the ecological entanglement, Morton contends, nor does “Nature” exist as an entity separate from the uglier or more synthetic elements of life.

Nature Speaks

Nature Speaks

Medieval Literature and Aristotelian Philosophy

  • Author: Kellie Robertson
  • Publisher: University of Pennsylvania Press
  • ISBN: 0812248651
  • Category: Literary Criticism
  • Page: 456
  • View: 5273
DOWNLOAD NOW »
Nature Speaks recovers the common ground shared between physics—what used to be known as "natural philosophy"—and fiction-writing as ways of representing the natural world. In doing so, it traces how nature gained an authoritative voice in the late medieval period only to lose it at the outset of modernity.

Coexistentialism and the Unbearable Intimacy of Ecological Emergency

Coexistentialism and the Unbearable Intimacy of Ecological Emergency

  • Author: Sam Mickey
  • Publisher: Rowman & Littlefield
  • ISBN: 1498517676
  • Category: Science
  • Page: 260
  • View: 2827
DOWNLOAD NOW »
Engaging with contemporary renewals of existentialism as "coexistentialism" and "ecological existentialism," this book extends existentialist concerns for human existence to include the unique differences and strange possibilities of all humans and nonhumans intimately intertwined in the emergency conditions of ecological coexistence.

The Textual Life of Airports

The Textual Life of Airports

Reading the Culture of Flight

  • Author: Christopher Schaberg
  • Publisher: A&C Black
  • ISBN: 1441175210
  • Category: Literary Criticism
  • Page: 177
  • View: 9832
DOWNLOAD NOW »
From the earliest airfields to the post-9/11 turn, this book investigates how airports figure in the American cultural imagination. >

Vierfaches Objekt

Vierfaches Objekt

  • Author: Graham Harman
  • Publisher: N.A
  • ISBN: 9783883963488
  • Category:
  • Page: 140
  • View: 5211
DOWNLOAD NOW »

Laudato si

Laudato si

Die Umwelt-Enzyklika des Papstes

  • Author: Franziskus (Papst),
  • Publisher: Verlag Herder GmbH
  • ISBN: 345180736X
  • Category: Religion
  • Page: 288
  • View: 8250
DOWNLOAD NOW »
Mit großer Spannung wurde sie erwartet, auch von Nicht-Katholiken: Die Umwelt-Enzyklika von Papst Franziskus nimmt die heute entscheidenden Themen in den Blick; es geht um die geht um soziale, ökologische und politische Zusammenhänge. Wohl selten war ein päpstliches Schreiben so aktuell und brisant und vor allem relevant für alle Gesellschaftsschichten und Menschen weltweit. Mit "Laudato si" beweist Franziskus, dass die Kirche nach wie vor eine unverzichtbare Stimme im Diskurs zur Gestaltung der modernen Welt ist. Wer verstehen will, wie Papst und Kirche die großen Herausforderungen unserer Zeit bestehen wollen, kommt an diesem Werk nicht vorbei. Ein Muss für jeden, der an den drängenden Fragen unserer Zeit interessiert ist.

End of Phenomenology

End of Phenomenology

  • Author: Tom Sparrow
  • Publisher: Edinburgh University Press
  • ISBN: 0748684859
  • Category: Philosophy
  • Page: 216
  • View: 5188
DOWNLOAD NOW »
Shows how speculative realism is replacing phenomenology as the beacon of realism in contemporary Continental philosophy.

Alexander von Humboldt und die Erfindung der Natur

Alexander von Humboldt und die Erfindung der Natur

  • Author: Andrea Wulf
  • Publisher: C. Bertelsmann Verlag
  • ISBN: 3641195500
  • Category: Biography & Autobiography
  • Page: 560
  • View: 9637
DOWNLOAD NOW »
Was hat Alexander von Humboldt, der vor mehr als 150 Jahren starb, mit Klimawandel und Nachhaltigkeit zu tun? Der Naturforscher und Universalgelehrte, nach dem nicht nur unzählige Straßen, Pflanzen und sogar ein »Mare« auf dem Mond benannt sind, hat wie kein anderer Wissenschaftler unser Verständnis von Natur als lebendigem Ganzen, als Kosmos, in dem vom Winzigsten bis zum Größten alles miteinander verbunden ist und dessen untrennbarer Teil wir sind, geprägt. Die Historikerin Andrea Wulf stellt in ihrem vielfach preisgekrönten – so auch mit dem Bayerischen Buchpreis 2016 – Buch Humboldts Erfindung der Natur, die er radikal neu dachte, ins Zentrum ihrer Erkundungsreise durch sein Leben und Werk. Sie folgt den Spuren des begnadeten Netzwerkers und zeigt, dass unser heutiges Wissen um die Verwundbarkeit der Erde in Humboldts Überzeugungen verwurzelt ist. Ihm heute wieder zu begegnen, mahnt uns, seine Erkenntnisse endlich zum Maßstab unseres Handelns zu machen – um unser aller Überleben willen.

Das terrestrische Manifest

Das terrestrische Manifest

  • Author: Bruno Latour
  • Publisher: Suhrkamp Verlag
  • ISBN: 3518758047
  • Category: Political Science
  • Page: 150
  • View: 1395
DOWNLOAD NOW »
Eine Serie politischer Unwetter hat die Welt durcheinandergebracht. Die Instrumente, mit denen wir uns früher orientierten, funktionieren nicht mehr. Verstanden wir Politik lange als einen Zeitstrahl, der von einer lokalen Vergangenheit in eine globale Zukunft führen würde, realisieren wir nun, dass der Globus für unsere Globalisierungspläne zu klein ist. Der Weg in eine behütetere Vergangenheit erweist sich ebenfalls als Fiktion. Wir hängen in der Luft, der jähe Absturz droht. In dieser brisanten Situation gilt es zuallererst, wieder festen Boden unter den Füßen zu gewinnen und sich dann neu zu orientieren. Bruno Latour unternimmt den Versuch, die Landschaft des Politischen neu zu vermessen und unsere politischen Leidenschaften auf neue Gegenstände auszurichten. Jenseits überkommener Unterscheidungen wie links und rechts, fortschrittlich und reaktionär plädiert er für eine radikal materialistische Politik, die nicht nur den Produktionsprozess einbezieht, sondern auch die ökologischen Bedingungen unserer Existenz.

Religion and Ecology

Religion and Ecology

Developing a Planetary Ethic

  • Author: Whitney A. Bauman
  • Publisher: Columbia University Press
  • ISBN: 0231537107
  • Category: Philosophy
  • Page: 256
  • View: 9092
DOWNLOAD NOW »
Moving beyond identity politics while continuing to respect diverse entities and concerns, Whitney A. Bauman builds a planetary politics that better responds to the realities of a pluralistic world. Calling attention to the historical, political, and ecological influences shaping our understanding of nature, religion, humanity, and identity, Bauman collapses the boundaries separating male from female, biology from machine, human from more than human, and religion from science, encouraging readers to embrace hybridity and the inherent fluctuations of an open, evolving global community. As he outlines his planetary ethic, Bauman concurrently develops an environmental ethic of movement that relies not on place but on the daily connections we make across the planet. He shows how both identity politics and environmental ethics fail to realize planetary politics and action, limited as they are by foundational modes of thought that create entire worlds out of their own logic. Introducing a postfoundational vision not rooted in the formal principles of "nature" or "God" and not based in the idea of human exceptionalism, Bauman draws on cutting-edge insights from queer, poststructural, and deconstructive theory and makes a major contribution to the study of religion, science, politics, and ecology.

Zen-Geist, Anfänger-Geist

Zen-Geist, Anfänger-Geist

  • Author: Shunryu Suzuki
  • Publisher: N.A
  • ISBN: 9783896203489
  • Category: Meditation
  • Page: 159
  • View: 5177
DOWNLOAD NOW »

Ökologie der Angst

Ökologie der Angst

das Leben mit der Katastrophe

  • Author: Mike Davis
  • Publisher: N.A
  • ISBN: 9783492238199
  • Category:
  • Page: 541
  • View: 6322
DOWNLOAD NOW »

Erfahrung und Natur

Erfahrung und Natur

  • Author: John Dewey
  • Publisher: N.A
  • ISBN: 9783518294659
  • Category: Experience
  • Page: 465
  • View: 3021
DOWNLOAD NOW »

Existenzweisen

Existenzweisen

Eine Anthropologie der Modernen

  • Author: Bruno Latour
  • Publisher: Suhrkamp Verlag
  • ISBN: 3518737376
  • Category: Social Science
  • Page: 600
  • View: 9335
DOWNLOAD NOW »
Vor zwanzig Jahren hatte der französische Soziologe und Philosoph Bruno Latour konstatiert: »Wir sind nie modern gewesen«, und sich an einer »symmetrischen Anthropologie« jenseits der Trennung von Natur und Kultur versucht. Nun legt er sein zweites Hauptwerk vor, das dieses faszinierende Projekt mit einer »Anthropologie der Modernen« fortschreibt und den verschiedenen Existenzweisen von Wissenschaft, Technologie, Recht, Religion, Wirtschaft und Politik in der modernen Welt nachspürt. Ein großes Panorama der Modi moderner Existenz. Latour setzt für dieses Projekt bei der globalen Verflechtung aller Lebensbereiche an, die heute nicht zuletzt am Problem des Klimawandels sichtbar wird. Zugleich zeigt sich aber an diesem Problem auch, dass es verschiedene Handlungssphären gibt, die jeweils eigene Existenzweisen besitzen: Politiker, die sich mit dem Klimaproblem befassen, sind eben keine Wissenschaftler, die Klimaforschung betreiben, und Unternehmer orientieren sich zunächst an den Maßgaben der Wirtschaftlichkeit; wissenschaftliche Ergebnisse werden daher nicht einfach in politische und ökonomische Handlungen übersetzt. Dennoch sind für Latour diese verschiedenen Existenzmodi nicht unabhängig voneinander, sondern durchdringen einander und kreieren gemeinsam Probleme, die es in der Folge auch gemeinsam zu lösen gilt. Es bedarf daher einer neuen Form der »Diplomatie«, die zwischen den einzelnen Existenzweisen vermittelt. Nicht weniger als die Zukunft unseres Planeten steht auf dem Spiel und nicht weniger als eine solche diplomatische Vermittlung versucht dieses grundlegende und wegweisende Buch zu leisten. Auf dass wir endlich modern werden!

Die Welt ohne uns

Die Welt ohne uns

Reise über eine unbevölkerte Erde

  • Author: Alan Weisman
  • Publisher: Piper Verlag
  • ISBN: 3492959938
  • Category: Social Science
  • Page: 384
  • View: 425
DOWNLOAD NOW »
Was wäre, wenn wir Menschen von einem Tag auf den anderen verschwinden würden? Zum Beispiel morgen. Ein ungeheures Gedankenexperiment! Alan Weisman entwirft das Szenario einer unbevölkerten Erde – gestützt auf das Wissen von Biologen, Geologen, Physikern, Architekten und Ingenieuren und mit atemberaubender Phantasie. Schritt für Schritt vollzieht Weisman nach, wie die Natur unseren Planeten zurückerobert, und führt dem Leser dabei zweierlei vor Augen: was der Mensch in Jahrtausenden zu schaffen vermochte und über welch unerhörte Macht die Natur verfügt.