Search Results for "failing-to-protect-the-un-and-the-politicisation-of-human-rights"

Failing to Protect

Failing to Protect

The UN and the Politicisation of Human Rights

  • Author: Rosa Freedman
  • Publisher: N.A
  • ISBN: 9781849044097
  • Category: Human rights
  • Page: 222
  • View: 4679
DOWNLOAD NOW »
Failing to Protect explains why the respect in which the UN is held is not matched by admiration for its practical attempts to safeguard human rights. The book shows how certain countries and political blocs manipulate and undermine the UN's human rights efforts and argues for urgent and radical reform at the international level.

Gerechte Freiheit

Gerechte Freiheit

Ein moralischer Kompass für eine komplexe Welt

  • Author: Philip Pettit
  • Publisher: Suhrkamp Verlag
  • ISBN: 3518740989
  • Category: Philosophy
  • Page: 350
  • View: 9130
DOWNLOAD NOW »
Was heißt Freiheit heute – jenseits einer auf persönliche Interessendurchsetzung zielenden neoliberalen Marktfreiheit? Können wir noch ein Freiheitsverständnis entwickeln, das uns moralische Orientierung in einer immer komplexer werdenden Welt bietet? Philip Pettit, einer der meistdiskutierten Philosophen der Gegenwart, entwickelt in seinem mitreißenden Buch einen Freiheitsbegriff, der die Idee eines nichtbeherrschten Lebens in sein Zentrum stellt. Freiheit heißt ihm zufolge: sein eigener Herr sein, allen auf Augenhöhe begegnen können und den Einfluss anderer Menschen nicht fürchten müssen. Das hat weitreichende soziale, ökonomische und politische Konsequenzen. Ein unverzichtbarer Kompass für die Navigation im 21. Jahrhundert.

Konflikttheorien

Konflikttheorien

Eine sozialwissenschaftliche Einführung mit Quellen

  • Author: N.A
  • Publisher: Springer-Verlag
  • ISBN: 3663105156
  • Category: Social Science
  • Page: 496
  • View: 1556
DOWNLOAD NOW »
Für diese drei inhaltlichen Schwerpunkte wurde jeweils eine einfohrende Darstellung mit Quellentexten für ein vertiefendes Studium erarbeitet, das hiermit als dreibändiges Werk vorgestellt wird (Band 1 und 2 im Jahr 1996, Band 3 im Jahr 1997). Der vorliegende zweite Band vermittelt einen Überblick über die wichtigsten sozialwissenschaftlichen Konflikttheorien im weiteren Sinne. Der Autor, Thorsten Bonacker, diskutiert die Theorien in einem historischen und inhaltlichen Zusammenhang. Angestrebt wird weder eine eigene neue Konflikttheorie noch die Entwicklung meta-theoretischer Kriterien, die ei ner Theorieentwicklung vorausgehen könnten oder sollten. Beabsichtigt ist vielmehr die Vermittlung der vielfältigen Ansatzpunkte und Möglichkeiten konflikttheoretischen Denkens. Dazu stellt Thorsten Bonacker zunächst konflikttheoretische Ansätze von Autoren der politischen Philosophie und politischen Ökonomie dar, geht danach auf den anthropologischen Diskurs über Aggression ein, um dann zur klassischen soziologischen Konflikt theorie zu kommen. Die weitere Ausdifferenzierung des konflikttheoreti sehen Denkens erläutert er anhand feministischer Theorien über den Geschlechterkonflikt, mittels der Rekonstruktion des konflikttheoretischen Gehalts von verschiedenen Theorien der internationalen Beziehungen, in der Auseinandersetzung mit sogenannten analytischen Konflikttheorien und schließlich am Beispiel der Thematisierung von sozialen Konflikten in neu eren gesellschaftstheoretischen Entwürfen. Dabei wird nicht nur die Breite der entwickelten Konfliktbegriffe deutlich, sondern auch die unterschied liche Reichweite der Konfliktkonzeptionen. Neben der Darstellung und Diskussion der Konflikttheorien selbst enthält der Band einen ausführlichen Readerteil zur Vertiefung mit Originaltexten der behandelten Autorinnen und Autoren. Literaturhinweise zu den einzel nen Kapiteln mit weiterführenden Titeln runden die Veröffentlichung ab.

The Human Rights Covenants At 50

The Human Rights Covenants At 50

Their Past, Present, and Future

  • Author: Daniel Moeckli,Helen Keller,Corina Heri
  • Publisher: Oxford University Press
  • ISBN: 0198825897
  • Category: Law
  • Page: 400
  • View: 8223
DOWNLOAD NOW »
Half a century ago, on 16 December 1966, the UN General Assembly adopted the International Covenant on Civil and Political Rights (ICCPR) and the International Covenant on Economic, Social and Cultural Rights (ICESCR). While the adoption of the two UN human rights covenants was celebrated all over the world, their 50th anniversary has received very little attention from the international community. The present book marks this anniversary by taking stock of the first half-century of the existence of what are probably the world's two most important human rights treaties. It does so by reflecting on what the covenants have achieved (or failed to achieve) in the years that have passed, by determining and comparing their current influence in the various regions of the world, and by assessing their potential roles in the future. The book contains papers that were presented during a symposium held in Zurich in 2016, which brought together experts and stakeholders from a range of disciplines and world regions. Some fundamental issues that are addressed by the contributors are as old as the two covenants themselves. They concern, for example, the division of human rights into first- and second-generation rights, and the question of whether there should be one central monitoring body - possibly a world court - or more than just one. However, the contributors go beyond such questions that have been explored before; they develop new answers to old questions and point to new challenges.

Das Recht der Völker

Das Recht der Völker

Enthält: "Nochmals: Die Idee der öffentlichen Vernunft"

  • Author: John Rawls
  • Publisher: Walter de Gruyter
  • ISBN: 3110898535
  • Category: Philosophy
  • Page: 294
  • View: 2555
DOWNLOAD NOW »
Welche Bedingungen lassen Völker gerecht und friedlich zusammenleben? Unter welchen Umständen sind Kriege gerechtfertigt? Welche Leitlinien müssen gegeben sein für Organisationen, die eine gerechte Gesellschaft von Völkern mit gleichen Rechten herzustellen vermögen? In acht Grundsätzen für eine gerechte internationale Ordnung entwickelt der amerikanische Philosoph John Rawls einen hypothetischen "Vertrag der Gesellschaft der Völker". Das jüngste Buch von John Rawls ist nach A Theory of Justice 1971, dt. 1975) und Political Liberalism (1993, dt. 1998) ein weiteres wichtiges Werk des bedeutenden amerikanischen Philosophen. Die Originalausgabe (The Law of Peoples, 1999) hat zu heftigen Kontroversen geführt.

Die Sakralität der Person

Die Sakralität der Person

Eine neue Genealogie der Menschenrechte

  • Author: Hans Joas
  • Publisher: Suhrkamp Verlag
  • ISBN: 3518754505
  • Category: Political Science
  • Page: 303
  • View: 3274
DOWNLOAD NOW »
Ein hartnäckiger Meinungsstreit der letzten Jahrzehnte dreht sich um die Frage, welchen Ursprungs die Idee der Menschenrechte ist. Verdanken wir sie unserem christlich-jüdischen Erbe oder ist sie eine Erfindung der Aufklärung? Weder das eine noch das andere, behauptet der Sozialtheoretiker Hans Joas und erzählt in seinem Buch eine ganz andere Geschichte der Menschenrechte. Im Stile einer »historischen Soziologie« fördert er dabei eine überraschende dritte Sicht der Dinge zutage: Der Glaube an die universale Menschenwürde ist das Ergebnis eines Prozesses der Sakralisierung, in dessen Verlauf jedes einzelne menschliche Wesen mehr und mehr als heilig angesehen wurde. Diesen Prozeß zeichnet Joas in exemplarischen Studien etwa über die Abschaffung der Sklaverei sowie anhand der Genese paradigmatischer »Erklärungen der Menschenrechte« nach und analysiert ihn als eine komplexe kulturelle Transformation: Erfahrungen von Gut und Böse mußten vor dem Hintergrund unterschiedlicher Werttraditionen diskursiv artikuliert, in Rechten kodifiziert und in Praktiken gelebt werden. Die Menschenrechte, so zeigt sich, sind eben nicht das Ergebnis eines bloßen Konsenses über ein universalistisches Prinzip, sondern entstammen einem langen kulturübergreifenden Gespräch über Werte. Ihre Geschichte setzt sich aus vielen Geschichten zusammen. Hans Joas erzählt sie auf packende Weise und eröffnet damit die Debatte über die Idee der Menschenrechte neu.

Homo sacer

Homo sacer

Die souveräne Macht und das nackte Leben

  • Author: Giorgio Agamben
  • Publisher: Suhrkamp Verlag
  • ISBN: 351878420X
  • Category: Philosophy
  • Page: 224
  • View: 8489
DOWNLOAD NOW »
Der homo sacer ist die Verkörperung einer archaischen römischen Rechtsfigur: Zwar durfte er straflos getötet, nicht aber geopfert werden, was auch seine Tötung sinnlos und ihn gleichsam unberührbar machte – woraus sich der Doppelsinn von sacer als ›verflucht‹ und ›geheiligt‹ ableitet. Giorgio Agamben stellt im Anschluß an Foucault und als philosophische Korrektur von dessen Konzept der Biopolitik die These auf, daß Biopolitik, indem sie den Menschen auf einen biologischen Nullwert zurückzuführen versucht, das nackte Leben zum eigentlichen Subjekt der Moderne macht. Ausgehend von Carl Schmitts Souveränitätskonzept, kommt Agamben zu einer Interpretation des Konzentrationslagers als »nomos der Moderne«, wo Recht und Tat, Regel und Ausnahme, Leben und Tod ununterscheidbar werden. In den zwischen Leben und Tod siechenden Häftlingen, aber auch in den Flüchtlingen von heute sieht er massenhaft real gewordene Verkörperungen des homo sacer und des nackten Lebens. Die philosophische Begründung dessen, daß diese Möglichkeit keineswegs nur historisch ist, hat eine Diskussion entfacht, die weit über Italien und Europa hinausreicht.

Die Universalität der Menschenrechte

Die Universalität der Menschenrechte

  • Author: Ludger Kühnhardt
  • Publisher: N.A
  • ISBN: N.A
  • Category: Human rights
  • Page: 455
  • View: 1961
DOWNLOAD NOW »

Ethik und Recht - Die Ethisierung des Rechts/Ethics and Law - The Ethicalization of Law

Ethik und Recht - Die Ethisierung des Rechts/Ethics and Law - The Ethicalization of Law

  • Author: Silja Vöneky,Britta Beylage-Haarmann,Anja Höfelmeier,Anna-Katharina Hübler
  • Publisher: Springer-Verlag
  • ISBN: 364237090X
  • Category: Law
  • Page: 456
  • View: 4746
DOWNLOAD NOW »
Ziel des Buches ist es, das neue Phänomen der "Ethisierung des Rechts" interdisziplinär zu erfassen und damit das grundsätzliche Verhältnis von Ethik und Recht neu zu bestimmen. Dies geschieht zum einen durch die Untersuchung des theoretischen Fundaments der Beziehung von Recht und Ethik im 21. Jahrhundert. Zum anderen wird an unterschiedlichen Rechts- und Lebensbereichen aufgezeigt, wie ethische Normen das nationale, europäische und internationale Recht durchdringen und ergänzen und wie die dabei auftretenden Probleme gelöst werden können.

Menschenrechte im Schatten kolonialer Gewalt

Menschenrechte im Schatten kolonialer Gewalt

Die Dekolonisierungskriege in Kenia und Algerien 1945-1962

  • Author: Fabian Klose
  • Publisher: Oldenbourg Verlag
  • ISBN: 348670754X
  • Category: History
  • Page: 356
  • View: 4244
DOWNLOAD NOW »
Die Studie untersucht vor dem Hintergrund der Menschenrechtsfrage die Gewaltpolitik der Kolonialmächte Großbritannien und Frankreich während des Mau-Mau-Kriegs in Kenia (1952 bis 1959) und des Algerienkrieges (1954 bis 1962). Die Radikalisierung kolonialer Gewalt wird dabei insbesondere anhand des kolonialen Ausnahmezustandes und der "antisubversiven Militärstrategie" vergleichend dargestellt. Die Verteidigung der kolonialen Herrschaft stand der universellen Ausbreitung der Menschenrechte diametral entgegen und das internationale Menschenrechtsregime wurde durch den Widerstand der Kolonialmächte bis zum Abschluss der Dekolonisation gelähmt. Methodisch betritt Fabian Klose Neuland, indem er zwei bisher weitgehend getrennte Forschungsfelder, nämlich den internationalen Menschenrechtsdiskurs und den Prozess der Dekolonisation, zum ersten Mal miteinander verbindet und die wechselseitigen Auswirkungen beider Entwicklungen aufeinander untersucht. Das Werk steht methodisch somit an der Schnittstelle einer modernen politischen Ideengeschichte und einer vergleichenden ereignisgeschichtlichen Studie der Dekolonisierungskriege und kolonialer Notstandsregime. Der Autor stützt sich auf bisher nicht zugängliches, neu erschlossenes Archivmaterial aus einer Reihe internationaler Archive wie das des Internationalen Komitees vom Roten Kreuz und der Menschenrechtskommission der Vereinten Nationen.

Zum ewigen Frieden und andere Schriften

Zum ewigen Frieden und andere Schriften

  • Author: Immanuel Kant
  • Publisher: S. Fischer Verlag
  • ISBN: 3104018979
  • Category: Philosophy
  • Page: 250
  • View: 3866
DOWNLOAD NOW »
Mit dem Werkbeitrag aus Kindlers Literatur Lexikon. Mit dem Autorenporträt aus dem Metzler Philosophen Lexikon. Mit Daten zu Leben und Werk, exklusiv verfasst von der Redaktion der Zeitschrift für Literatur TEXT + KRITIK. In einer seiner bekanntesten Schriften entwickelt Immanuel Kant mit atemberaubender Modernität ein Staatskonzept, das zum ›Ewigen Frieden‹ nicht nur eine politisch argumentierende Öffentlichkeit voraussetzt, sondern auch internationale Rechtsverbindlichkeit fordert. 150 Jahre später beginnen die Vereinten Nationen ihre Arbeit daran. Aber Kant mischt sich in seinen anderen Schriften auch in Fragen der Alltagskultur ein, die nichts an Aktualität verloren haben, zum Beispiel das Raubkopieren ...

Jenseits der Menschenrechte

Jenseits der Menschenrechte

Die Rechtsstellung des Individuums im Völkerrecht

  • Author: Anne Peters
  • Publisher: Mohr Siebeck
  • ISBN: 9783161527494
  • Category: Law
  • Page: 559
  • View: 7838
DOWNLOAD NOW »
Grundthese des Buches ist, dass ein Paradigmenwechsel stattgefunden hat, der den Menschen zum primaren Volkerrechtssubjekt macht. Diese These wird vor dem Hintergrund der Ideengeschichte und Dogmatik der Volkerrechtspersonlichkeit des Menschen entfaltet und auf die Rechtspraxis in zahlreichen Teilrechtsgebieten, angefangen vom Recht der internationalen Verantwortung uber das Recht des bewaffneten Konflikts, das Recht der Katastrophenhilfe, das internationale Strafrecht, das internationale Umweltrecht, das Konsularrecht und das Recht des diplomatischen Schutzes, das internationale Arbeitsrecht, das Fluchtlingsrecht bis hin zum internationalen Investitionsschutzrecht gestutzt. Der neue Volkerrechtsstatus des Menschen wird mit dem Begriff des subjektiven internationalen Rechts auf den Punkt gebracht.

Parallelsacht. [Übers. des Autors]: Stone noodles rural and official memories of the Great Leap Famine in the Chinese province Henan

Parallelsacht. [Übers. des Autors]: Stone noodles rural and official memories of the Great Leap Famine in the Chinese province Henan

  • Author: Felix Wemheuer
  • Publisher: Peter Lang Gmbh, Internationaler Verlag Der Wissenschaften
  • ISBN: 9783631562796
  • Category: China
  • Page: 294
  • View: 8640
DOWNLOAD NOW »
Der Hungersnot wahrend des -Grossen Sprungs nach vorne- fielen in China zwischen 1958 und 1961 Millionen Menschen zum Opfer. Der Autor analysiert, wie der chinesische Staat, die Provinz Henan und Dorfbewohner diese Katastrophe heute aufgearbeitet haben. Die Uberlebenden der Hungersnot kommen mit Hilfe von <I>Oral History selbst zu Wort. Basierend auf Theorien zum kollektiven Gedachtnis werden die Erinnerungen von Dorfbewohnern mit der offiziellen Geschichtsschreibung der Kommunistischen Partei Chinas verglichen. Dabei zeigt sich, dass auf den Dorfern die Erinnerungen an Massensterben und Terror bis heute lebendig geblieben sind. Das Buch leistet einen Beitrag, die Funktionsweise von Erinnerungen und Vergangenheitsbewaltigung unter dem Staatssozialismus zu verstehen und zieht einen Vergleich zur Aufarbeitung der ukrainischen Hungersnot der Stalin-Ara."

Philosophie der Menschenrechte

Philosophie der Menschenrechte

  • Author: Stefan Gosepath,Georg Lohmann
  • Publisher: Suhrkamp Publishers
  • ISBN: N.A
  • Category: Civil rights
  • Page: 417
  • View: 6658
DOWNLOAD NOW »
Demokratie heute noch möglich?

Nichtstaatliche Akteure in der internationalen Politik

Nichtstaatliche Akteure in der internationalen Politik

Analysen zu Effektivität und Legitimität

  • Author: Ingo Take
  • Publisher: Springer VS
  • ISBN: 9783658112790
  • Category: Political Science
  • Page: 202
  • View: 2207
DOWNLOAD NOW »
Das Sonderheft liefert eine kritische Bestandsaufnahme der Forschung über nichtstaatliche Akteure in der internationalen Politik und widmet sich dabei in erster Linie Fragen nach der Effektivität und Legitimität ihres Einflusses auf Prozesse und Strukturen der internationalen Politik. Der erste Teil der Beiträge setzt sich mit dem Verhältnis von nichtstaatlichen Akteuren zu Staaten, internationalen Organisationen und privaten Akteuren auseinander und geht in grundlegender Weise auf ihren potenziellen Beitrag zur Demokratisierung der internationalen Politik ein. Die Beiträge im zweiten Teil analysieren die Macht nichtstaatlicher Akteure in einzelnen Politikfeldern und diskutieren die Legitimität ihres Einflusses.

Gesammelte Schriften in deutscher Sprache

Gesammelte Schriften in deutscher Sprache

  • Author: Friedrich August Hayek
  • Publisher: Mohr Siebeck
  • ISBN: 9783161480621
  • Category: Political Science
  • Page: 222
  • View: 1107
DOWNLOAD NOW »
Der vorliegende Band ist Teil der "Gesammelten Schriften von Friedrich A. von Hayek in deutscher Sprache". Jeder Band enthalt ein bibliographisches Nachwort, in dem fur jeden Aufsatz die dem Abdruck zugrundeliegende Fassung, die eventuelle Vorfassung, sowie deren Editions- und Ubersetzungsgeschichte dargestellt werden. Jeder Band enthalt auch ein Namen- und Sachregister.Die Aufsatze in diesem Band behandeln wesentliche Probleme, die Hayek in seiner Kritik an sozialistischen Vorstellungen von Gesellschaft und Wirtschaft diskutiert hat. Die Aufsatze, die ursprunglich in den Jahren zwischen 1949 und 1976 veroffentlicht wurden, sind in drei Themengruppen eingeteilt und innerhalb der Themengruppen nach dem Jahr der Entstehung oder der Erstveroffentlichung geordnet.

The United Nations Human Rights Council

The United Nations Human Rights Council

A critique and early assessment

  • Author: Rosa Freedman
  • Publisher: Routledge
  • ISBN: 1135115141
  • Category: Law
  • Page: 332
  • View: 6360
DOWNLOAD NOW »
The United Nations Human Rights Council was created in 2006 to replace the UN Commission on Human Rights. The Council’s mandate and founding principles demonstrate that one of the main aims, at its creation, was for the Council to overcome the Commission’s flaws. Despite the need to avoid repeating its predecessor's failings, the Council’s form, nature and many of its roles and functions are strikingly similar to those of the Commission. This book examines the creation and formative years of the United Nations Human Rights Council and assesses the extent to which the Council has fulfilled its mandate. International law and theories of international relations are used to examine the Council and its functions. Council sessions, procedures and mechanisms are analysed in-depth, with particular consideration given to whether the Council has become politicised to the same extent as the Commission. Whilst remaining aware of the key differences in their functions, Rosa Freedman compares the work of the Council to that of treaty-based human rights bodies. The author draws on observations from her attendance at Council proceedings in order to offer a unique account of how the body works in practice. The United Nations Human Rights Council will be of great interest to students and scholars of human rights law and international relations, as well as lawyers, NGOs and relevant government agencies.

Der Islam

Der Islam

eine Einführung

  • Author: Christine Schirrmacher
  • Publisher: N.A
  • ISBN: 9783501052532
  • Category:
  • Page: 119
  • View: 4596
DOWNLOAD NOW »

Environmental Protection and Human Rights

Environmental Protection and Human Rights

  • Author: Donald K. Anton,Dinah L. Shelton
  • Publisher: Cambridge University Press
  • ISBN: 1139498525
  • Category: Political Science
  • Page: N.A
  • View: 403
DOWNLOAD NOW »
With unique scholarly analysis and practical discussion, this book provides a comprehensive introduction to the relationship between environmental protection and human rights being formalized into law in many legal systems. This book instructs on environmental techniques and procedures that assist in the protection of human rights. The text provides cogent guidance on a growing international jurisprudence on the promotion and protection of human rights in relation to the environment that has been developed by international and regional human rights bodies and tribunals. It explores a rich body of case law that continues to develop within states on the environmental dimension of the rights to life, to health, and to public participation and access to information. Five compelling contemporary case studies are included that implicate human rights and the environment, ranging from large dam projects to the creation of a new human right to a clean environment.