Search Results for "here-there-telepresence-touch-and-art-at-the-interface-leonardo-book-series"

Here/There

Here/There

Telepresence, Touch, and Art at the Interface

  • Author: Kris Paulsen
  • Publisher: MIT Press
  • ISBN: 0262035723
  • Category: Art
  • Page: 264
  • View: 785
DOWNLOAD NOW »
An examination of telepresence technologies through the lens of contemporary artistic experiments, from early video art through current "drone vision" works.

Video

Video

das reflexive Medium

  • Author: Yvonne Spielmann
  • Publisher: N.A
  • ISBN: 9783518293393
  • Category: Art, Modern
  • Page: 478
  • View: 4006
DOWNLOAD NOW »

Computergraphik — Computerkunst

Computergraphik — Computerkunst

  • Author: Herbert W. Franke
  • Publisher: Springer-Verlag
  • ISBN: 3662063883
  • Category: Computers
  • Page: 186
  • View: 5013
DOWNLOAD NOW »

Die fatalen Strategien

Die fatalen Strategien

  • Author: Jean Baudrillard
  • Publisher: N.A
  • ISBN: 9783882213546
  • Category:
  • Page: 256
  • View: 4849
DOWNLOAD NOW »

Zero Comments

Zero Comments

Elemente einer kritischen Internetkultur (übersetzt aus dem Englischen von Andreas Kallfelz)

  • Author: Geert Lovink
  • Publisher: transcript Verlag
  • ISBN: 3839408040
  • Category: Social Science
  • Page: 332
  • View: 5811
DOWNLOAD NOW »
In diesem dritten Band seiner kritischen Studien zur Internetkultur hinterfragt Geert Lovink den jüngsten »Web 2.0«-Hype um Blogs, Wikis oder Netzgemeinschaften. Anstatt den »Bürger-Journalismus« zu idealisieren, untersucht der Autor den »nihilistischen Impuls« der Blogs, etablierte Bedeutungsstrukturen auszuhöhlen und - voller Stolz auf ihren Insider-Charakter - das Verlinken, Indexieren und Ranking zum Hauptantrieb zu erheben. Darüber hinaus behandelt das Buch die stille Globalisierung des Internets, in der nicht mehr der Westen, sondern Länder wie Indien, China und Brasilien sich zu einflussreichen Akteuren entwickeln. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Revision des Theoriebestands: Geert Lovink aktualisiert überholte Konzepte wie die der Globalen Internet-Zeit, der Taktischen Medien oder der Krise der Medienkunst und widmet sich dem schwierigen Verhältnis zwischen Architektur und Netz. Das Buch schließt mit spekulativen Bemerkungen zu Modellen wie Organisierte Netzwerke, Freie Kooperation und Verteilte Ästhetik.

Weder Haut noch Fleisch

Weder Haut noch Fleisch

das Inkarnat in der Kunstgeschichte

  • Author: Daniela Bohde,Mechthild Fend
  • Publisher: N.A
  • ISBN: N.A
  • Category: Art
  • Page: 208
  • View: 6164
DOWNLOAD NOW »

Ästhetik des Performativen

Ästhetik des Performativen

  • Author: Erika Fischer-Lichte
  • Publisher: Suhrkamp Verlag
  • ISBN: 3518785400
  • Category: Philosophy
  • Page: 378
  • View: 1754
DOWNLOAD NOW »
Spätestens seit den 60er Jahren lassen sich zeitgenössische Kunstwerke nicht mehr in den Begriffen herkömmlicher Ästhetiken erfassen. Anstatt "Werke" zu schaffen, bringen die Künstler zunehmend Ereignisse hervor, die in ihrem Vollzug die alten ästhetischen Relationen von Subjekt und Objekt, von Material- und Zeichenstatus außer Kraft setzen. Um diese Entwicklung nachvollziehbar zu machen, entwickelt Erika Fischer-Lichte in ihrer grundlegenden Studie eine Ästhetik des Performativen, die den Begriff der Aufführung in den Mittelpunkt stellt. Dieser umfaßt die Eigenschaften der leiblichen Kopräsenz von Akteuren und Zuschauern, der performativen Hervorbringung von Materialität sowie der Emergenz von Bedeutung und mündet in eine Bestimmung der Aufführung als Ereignis. Die Aufhebung der Trennung von Kunst und Leben, welche die neueren Ausdrucksformen anstreben, wird hier ästhetisch auf den Begriff gebracht.

Der fünfte Hammer

Der fünfte Hammer

Pythagoras und die Disharmonie der Welt

  • Author: Daniel Heller-Roazen
  • Publisher: S. Fischer Verlag
  • ISBN: 3104020655
  • Category: Philosophy
  • Page: 256
  • View: 6573
DOWNLOAD NOW »
Was sich der Harmonie der Welt nicht fügen mag Es heißt, dass Pythagoras die Harmonielehre erfand, als er bei einem Schmied den Klang von fünf Hämmern hörte. Vier Hammerschläge konnte er in ein wohlgeordnetes Verhältnis setzen. Der fünfte Hammer jedoch klang dissonant. Pythagoras musste ihn aus seiner Theorie ausschließen. In seiner Studie untersucht der bekannte Philosoph Daniel Heller-Roazen das Konzept der Harmonie in einem weiten Sinn: Seit der Antike dient es als Paradigma für das wissenschaftliche Verstehen der wahrnehmbaren Welt. Doch immer wieder gibt es etwas Dissonantes, das sich gegen die Harmonie wehrt. Von der Musik über Metaphysik, Ästhetik und Astronomie, von Platon bis Kant untersucht ›Der fünfte Hammer‹, wie die wissenschaftliche Ordnung der Welt eine Realität suggeriert, die jedoch weder in Noten noch Buchstaben völlig erfasst werden kann. Ein fünfter Hammer klingt hartnäckig durch.

Der Mensch, der in der Farbe ging

Der Mensch, der in der Farbe ging

  • Author: Georges Didi-Huberman
  • Publisher: N.A
  • ISBN: 9783037340646
  • Category:
  • Page: 83
  • View: 2518
DOWNLOAD NOW »

Monster sehen und sterben

Monster sehen und sterben

Roman

  • Author: Larry Correia
  • Publisher: BASTEI LÜBBE
  • ISBN: 3732530450
  • Category: Fiction
  • Page: 511
  • View: 6133
DOWNLOAD NOW »
In Las Vegas findet ein Symposium der besonderen Art statt: Monsterjäger aus der ganzen Welt sind eingeladen. Doch schon bald erreicht sie eine erschreckende Nachricht. An einem Truckstop in Nevada wurde ein blutrünstiges Massaker verübt von einer nicht klassifizierten Kreatur. Da meldet sich der Sprecher einer Geheimorganisation und macht ein lukratives Angebot: 10 Millionen Dollar soll die Truppe erhalten, die das Monster zur Strecke bringt. Der Wettlauf beginnt. Owen Pitt und sein Team greifen zu den Waffen ...

Mediale Emotionen

Mediale Emotionen

zur Lenkung von Gefühlen durch Bild und Sound

  • Author: Oliver Grau,Andreas Keil
  • Publisher: N.A
  • ISBN: 9783596169177
  • Category: Emotions (Philosophy)
  • Page: 320
  • View: 9539
DOWNLOAD NOW »

Der gewöhnliche Mensch des Kinos

Der gewöhnliche Mensch des Kinos

  • Author: Jean-Louis Schefer
  • Publisher: N.A
  • ISBN: 9783770553372
  • Category:
  • Page: 198
  • View: 7961
DOWNLOAD NOW »

Blended Shelf

Blended Shelf

Ein realitätsbasierter Ansatz zur Präsentation und Exploration von Bibliotheksbeständen

  • Author: Eike Kleiner
  • Publisher: B.I.T.Verlag
  • ISBN: 3934997600
  • Category: Social Science
  • Page: 220
  • View: 2671
DOWNLOAD NOW »
Das Regal-Browsing bietet Nutzern zahlreiche Vorteile und wird aktiv als Recherchestrategie eingesetzt. Für Bibliotheken gibt es bisher kaum einsetzbare und erprobte Anwendungen, die das Regal- Browsing digital, und damit losgelöst vom Einsatzort und der Nutzungszeit, ermöglichen. Daher ist es Ziel dieses Buches, ein User Interface zu entwickeln, welches die Erfahrung des Regal-Browsings digital anbietet, ohne dabei die wesentlichen Vorteile zu verlieren, die stark im physischen Raum verankert sin.

Endland

Endland

  • Author: Tim Etchells
  • Publisher: N.A
  • ISBN: 9783037340431
  • Category:
  • Page: 233
  • View: 4963
DOWNLOAD NOW »

Digital Art

Digital Art

  • Author: Christiane Paul
  • Publisher: N.A
  • ISBN: 9783422070974
  • Category:
  • Page: 256
  • View: 3715
DOWNLOAD NOW »
Präsentiert werden die prägenden VertreterInnen der Digital Art mit ihren wichtigsten Werken. Zudem wird die Geschichte dieser Kunstrichtung von den Anfängen in den achtziger Jahren bis in die Gegenwart nachgezeichnet - mit einem Ausblick in die Zukunft. Überdies werden die Wechselwirkungen zwischen den verschiedenen gesellschaftlichen Entwicklungen und der Gegenwartskunst deutlich.

Virtuelle Kunst in Geschichte und Gegenwart

Virtuelle Kunst in Geschichte und Gegenwart

visuelle Strategien

  • Author: Oliver Grau
  • Publisher: N.A
  • ISBN: N.A
  • Category: Art and electronics
  • Page: 302
  • View: 2019
DOWNLOAD NOW »

Das Primat der Wahrnehmung

Das Primat der Wahrnehmung

  • Author: Maurice Merleau-Ponty
  • Publisher: N.A
  • ISBN: 9783518292761
  • Category: Consciousness
  • Page: 131
  • View: 6004
DOWNLOAD NOW »

Entwicklung interaktiver Systeme

Entwicklung interaktiver Systeme

Grundlagen, Fallbeispiele und innovative Anwendungsfelder

  • Author: Bernhard Preim
  • Publisher: Springer-Verlag
  • ISBN: 3662070545
  • Category: Computers
  • Page: 557
  • View: 5307
DOWNLOAD NOW »
Der Informatik wird in der öffentlichen Wahrnehmung seit bald drei Jahrzehnten eine Schlüsselrolle in der technologischen Entwicklung zugeordnet. Themen der aktuellen öffentlichen Diskussion, wie das "Y2K"-Problem oder E-Commerce, beflügeln einmal mehr diese Position. Das damit verbundene hohe Ansehen der Informatik in der Öffentlichkeit begründet die gesellschaftliche Bereitschaft zu hohen Investitionen in die informationelle Infrastruktur. Dies ermöglicht es der Informatik, sich derart zu entwickeln, daß die Interaktion zwischen Mensch und Rechner heute das Leben vieler Menschen berührt, sei es am Bankautomaten, beim Dialog mit einem Telefonanrufbeantworter oder beim Zugriff auf das Internet durch das World Wide Web. Da Benutzer per Definition zunächst die Benutzungs oberfläche einer Anwendung kennenlernen, entfallt auf Entwickler interaktiver Systeme eine besondere Verantwortung. Nur durch sehr gut durchdachte, effizient implementierte und sichere Zugangsmechanismen für Benutzer ist es möglich, neue Anwendungen in Produkte umzusetzen und erfolgreich zu vermarkten. Dabei ist der Entwurf interaktiver Systeme alles andere als eine exakte Wissen schaft. Natürlich müssen Visualisierungsformen gefunden werden, die Benutzern sowohl eine Vielzahl von Informationen zugänglich machen als auch Übersicht lichkeit und Prägnanz gewährleisten. Obwohl möglichst wenige Handlungen erfor derlich sein sollten, damit Benutzer auf benötigte Informationen zugreifen können, muß die Bedienung intuitiverfaßbar sein. Schnittstellen sollten auf verschiedenen Hardwaresystemen auf dieselbe Art und Weise funktionieren, gleichzeitig aber die Fähigkeiten der jeweiligen Plattform effizient ausnutzen. Kurzum, es handelt sich bei der Entwicklung interaktiver Systeme um einen ständigen Prozeß der Suche nach Kompromissen zwischen oft widersprüchlichen Anforderungen. Im vorliegenden Lehrbuch stellt Herr Dr.