Search Results for "journalistische-tugenden-leitplanken-einer-standesethik-studien-zur-kommunikationswissenschaft-german-edition"

Öffentlichkeit und Volksvertretung

Öffentlichkeit und Volksvertretung

Theorie und Praxis der Public Relations von Parlamenten

  • Author: Stefan Marschall
  • Publisher: Springer-Verlag
  • ISBN: 3322868877
  • Category: Political Science
  • Page: 279
  • View: 5239
DOWNLOAD NOW »
In diesem Band wird erstmalig die Öffentlichkeitsarbeit von Parlamenten einer weitreichenden theoretischen und empirischen Analyse zugeführt. Die theoretische Grundlegung der Parlaments-PR bezieht sich auf das Spannungsfeld zwischen den normativen Erwartungen an parlamentarische Repräsentation und den aktuellen Bedingungen politischer Kommunikation. Im empirischen Teil des Buches wird die Public Relations von insgesamt 27 Parlamenten einbezogen, wobei die Öffentlichkeitsarbeit des Bundestages als zentrales Fallbeispiel dient.

Inszenierung und Interpenetration

Inszenierung und Interpenetration

Das Zusammenspiel von Eliten aus Politik und Journalismus

  • Author: Jochen Hoffmann
  • Publisher: Springer-Verlag
  • ISBN: 332280447X
  • Category: Political Science
  • Page: 334
  • View: 463
DOWNLOAD NOW »
Die Beziehungen zwischen Politikern und Journalisten sind insbesondere auf der Ebene bundesdeutscher Eliten ein sensibles Thema. Die Studie analysiert Normen, Strategien und Handlungsmuster, die zur Strukturierung der Interaktionen beitragen. Empirische Grundlage sind 50 Interviews mit aktiven und ehemaligen Spitzenpolitikern sowie Journalisten überregionaler Leitmedien. Aufgrund wechselseitiger Abhängigkeiten entsteht zwischen Politik und Journalismus eine Interpenetrationszone, welche Handlungsspielräume gleichermaßen eröffnet wie begrenzt.

Mediengewalt

Mediengewalt

Die gesellschaftliche Kontrolle von Gewaltdarstellungen im Fernsehen

  • Author: Jessica Eisermann
  • Publisher: Springer-Verlag
  • ISBN: 3322891666
  • Category: Social Science
  • Page: 265
  • View: 4124
DOWNLOAD NOW »
In der Öffentlichkeit wird Horror und Gewalt in den Medien häufig als Hauptursache für das mörderische Tun von Kindern und Jugendlichen gesehen. Trotz eines Forschungsaufwands von "industriellem Ausmaß" kann die Medienwirkungsforschung aber keinen kausalen Zusammenhang zwischen dargestellter und realer Gewalt belegen. In dieser Untersuchung wird das Problem der Mediengewalt als sozial konstruiertes Problem begriffen, dessen Deutung und Wahrnehmung von einem "Masterframe der Kausalität" dominiert wird. Es wird gefragt, welche Folgen diese Konstruktion für die Rundfunkregulation und weitere gesellschaftliche Gegenmassnahmen hat.

Prozesse der Thematisierung in publizistischen Konflikten

Prozesse der Thematisierung in publizistischen Konflikten

Ereignismanagement, Medienresonanz und Mobilisierung der Öffentlichkeit am Beispiel von Castor und Brent Spar

  • Author: Harald Berens
  • Publisher: Springer-Verlag
  • ISBN: 3322970981
  • Category: Language Arts & Disciplines
  • Page: 335
  • View: 7645
DOWNLOAD NOW »
Initiativgruppen wie Greenpeace, die Anti-AKW- oder die Anti-Castor-Bewegung erzielen durch spektakuläre Protestaktionen erhebliche Medienresonanz. Sie mobilisieren die Öffentlichkeit und können dadurch politische oder unternehmerische Entscheidungen zum Teil weitreichend beeinflussen. Die Analyse der publizistischen Konflikte um Castor und Brent Spar zeigt: Thematisierungsverläufe verlaufen nicht stetig, sondern sprunghaft. Im Wechselspiel zwischen dem öffentlichem Handeln der Akteure und den Situationsdefinitionen durch die Medien schaukelt sich ein Konflikt als Kettenreaktion aus Schlüssel- und Folgeereignissen wellenartig auf. Entscheidend für die erfolgreiche Medienkarriere eines Themas sind Schlüsselereignisse, die sich durch Prognostizierbarkeit und hohe Handlungsrelevanz auszeichnen.

Redaktionen als Koordinationszentren

Redaktionen als Koordinationszentren

Beobachtungen journalistischen Handelns

  • Author: Klaus-Dieter Altmeppen
  • Publisher: Springer-Verlag
  • ISBN: 3322895866
  • Category: Language Arts & Disciplines
  • Page: 214
  • View: 3696
DOWNLOAD NOW »
Journalistisches Handeln wird in dieser Studie nicht nur als Entscheidungshandeln, sondern auch als koordinierendes Handeln herausgestellt. Die mit Hilfe von Beobachtungen in privat-kommerziellen Hörfunksendern ermittelten Daten zeigen, daß Veröffentlichungsentscheidungen vielfach nicht a priori feststehen, sondern in die Arbeitsprozesse eingebettet sind.

Informationsvermittlung im Zeitalter der Unterhaltung

Informationsvermittlung im Zeitalter der Unterhaltung

Eine Langzeitanalyse politischer Fernsehmagazine

  • Author: Claudia Wegener
  • Publisher: Springer-Verlag
  • ISBN: 366310351X
  • Category: Language Arts & Disciplines
  • Page: 248
  • View: 7583
DOWNLOAD NOW »
Politische Magazine sind seit Jahrzehnten fester Bestandteil des deutschen Fernsehprogramms. In dem vorliegenden Buch wird die Frage aufgegriffen, ob und wie sich Selektion und Inszenierung von Information in etablierten politischen Magazinen öffentlich-rechtlicher Sendeanstalten seit der Einführung des dualen Rundfunksystems verändert haben. Darüber hinaus werden konvergente Entwicklungen hinsichtlich öffentlich-rechtlicher und privat-kommerzieller Magazine analysiert. Dass eine unterhaltsame Berichterstattung keineswegs mit einer Trivialisierung der Inhalte einhergehen muss, kann die Autorin am Beispiel öffentlich-rechtlicher Polit-Magazine belegen.

Literaturkritik

Literaturkritik

eine Einführung

  • Author: Stefan Neuhaus
  • Publisher: N.A
  • ISBN: N.A
  • Category: Criticism
  • Page: 191
  • View: 7058
DOWNLOAD NOW »

Die Funktion des Wissenschaftsjournalismus

Die Funktion des Wissenschaftsjournalismus

Ein systemtheoretischer Entwurf

  • Author: Matthias Kohring
  • Publisher: Springer-Verlag
  • ISBN: 332286877X
  • Category: Language Arts & Disciplines
  • Page: 324
  • View: 8854
DOWNLOAD NOW »
Mit diesem Band wird erstmalig eine vollständige Darstellung der deutschsprachigen und anglo-amerikanischen Wissenschaftsjournalismus-Forschung vorgelegt. Bilanz dieser kritischen Bestandsaufnahme: Die journalistische Berichterstattung über Wissenschaft, Technik und Medizin wird stets einseitig auf eine wissenschaftszentrierte Aufklärung der Gesellschaft verpflichtet. Der Autor zeigt die Unangemessenheit dieser normativen Aufgabenbestimmung. In konstruktiver Auseinandersetzung mit der aktuellen Journalismustheorie entwickelt er einen neuen Entwurf zur Funktion des gesellschaftlichen Journalismussystems und leitet daraus die Funktion journalistischer Beobachtung von Wissenschaft ab. Der Band leistet somit auch einen wichtigen Beitrag zu einer systemtheoretisch orientierten Journalismustheorie.

Risikojournalismus und Risikogesellschaft

Risikojournalismus und Risikogesellschaft

Sondierung und Theorieentwurf

  • Author: Alexander Görke
  • Publisher: Springer-Verlag
  • ISBN: 332295613X
  • Category: Language Arts & Disciplines
  • Page: 400
  • View: 9771
DOWNLOAD NOW »
Vor dem Hintergrund der allgemeinen risikosoziologischen Forschung wird eine kritische Bilanz der kommunikationswissenschaftlichen Zugänge zur Risikoproblematik gezogen. Im Ergebnis zeigt sich, daß ein Großteil der Risikoforschung die Qualität journalistischer Orientierungsangebote daran mißt, daß sie ein unverzerrtes, objektives, unvoreingenommenes Abbild riskanter Wirklichkeit zeichnen. Der Autor zeigt die Unangemessenheit dieser normativen Erwartungen, entwickelt in kritischer Auseinandersetzung mit der neueren Journalismustheorie einen Entwurf zur Funktion des sozialen Systems Journalismus.

Journalistische Tugenden

Journalistische Tugenden

Leitplanken einer Standesethik

  • Author: Martin Schütz
  • Publisher: Springer-Verlag
  • ISBN: 3322804909
  • Category: Language Arts & Disciplines
  • Page: 252
  • View: 7503
DOWNLOAD NOW »
Ein werteorientierter Journalismus schafft die besten Voraussetzungen für einen guten Journalismus. In einer freiheitlichen Gesellschaft sehen sich Journalistinnen und Journalisten allerdings den unterschiedlichsten Ansprüchen gegenüber: Verlegerkalkül und öffentlicher Auftrag prallen oft aufeinander. Die Arbeit fragt daher auch nach den Rollenanforderungen, denen Medienschaffende in liberalen Demokratien gerecht werden müssen. Sie verbindet praktisch erfahrene Probleme mit philosophischer Reflexion.

Unternehmenskommunikation

Unternehmenskommunikation

Eine theoretische und empirische Analyse zur Kommunikationsqualität von Wirtschaftsorganisationen

  • Author: Anke Derieth
  • Publisher: Springer-Verlag
  • ISBN: 3322938255
  • Category: Business & Economics
  • Page: 396
  • View: 7262
DOWNLOAD NOW »

Journalistisches Handeln

Journalistisches Handeln

Eine kommunikationstheoretisch begründete Kritik der Journalismusforschung

  • Author: Achim Baum
  • Publisher: Springer-Verlag
  • ISBN: 3322942155
  • Category: Social Science
  • Page: 441
  • View: 3337
DOWNLOAD NOW »
Die Bedeutung des Journalismus für die moderne Demokratie findet in dessen wissenschaftlicher Erforschung bisher keine Entsprechung. Historisch hat die Zeitungs- und Publizistikwissenschaft sich seit jeher von den emanzipativen Ansprüchen des journalistischen Handelns distanziert, gesellschaftstheoretisch bezieht sie sogar, wie etwa die Mainzer Schule, eine ausdrückliche Gegenposition. Funktionalistische Ansätze schließlich unternehmen den paradoxen Versuch, eine Theorie des Journalismus ohne JournalistInnen entwerfen zu wollen. Die kompromißlose Kritik dieser Theoreme und ihrer Grundlagen versteht sich als Eröffnungsbilanz für eine Debatte, an deren Ende ein kommunikationstheoretisches Verständnis journalistischen Handelns stehen kann.

Max Weber und die Vermessung der Medienwelt

Max Weber und die Vermessung der Medienwelt

Empirie und Ethik des Journalismus - eine Spurenlese

  • Author: Siegfried Weischenberg
  • Publisher: Springer-Verlag
  • ISBN: 3658030895
  • Category: Language Arts & Disciplines
  • Page: 416
  • View: 9398
DOWNLOAD NOW »
Für ihn scheint heute kein Superlativ gewaltig genug: Einer der größten Deutschen aller Zeiten wird er genannt, wichtigster Inspirator und Irritierer. Vielleicht war Max Weber – vor 150 Jahren in Erfurt geboren – einer der letzten Universalgelehrten. Sein Werk blieb rätselhaft. Doch er hinterließ eine Vielzahl einprägsamer Begriffe und Formeln: Idealtypus, Verantwortungsethik, Charisma, die harten Bretter, die der Politiker bohren muss – und vor allem die ‚Entzauberung der Welt’. Zu den Themen seiner Analyse der modernen Gesellschaft gehörten auch die Massenmedien. Das große empirische Projekt, welches er 1910 der deutschen Soziologie zur Vermessung der Medienwelt in die Wiege gelegt hatte, scheiterte. Seine Anregungen aber haben sich seither in vielfältiger Weise in den Diskursen über Medien und Journalismus niedergeschlagen. Die Ergebnisse einer detaillierten Spurenlese werden in dieser Studie präsentiert, die erstmals mit bibliometrischen Methoden durchgeführt wurde. Sie mündet in eine aktuelle Zustandsbeschreibung der Kommunikationsverhältnisse und ihrer Erforschung – 100 Jahre nach Weber. Stimmen zur „Max Weber und die Entzauberung der Medienwelt“ „Man liest die 400 Seiten dieses großformatigen Buches ... fasziniert. Mit einem oft geradezu erzählerischen Duktus, sprechenden Zitaten, Assoziationen kultureller Bildung, munteren Polemiken, lockeren Formulierungen und einer jargonlosen Sprache bereitet Weischenbergs Buch eindeutig mehr Vergnügen als die real existierende Fachprosa. So nimmt man Teil an einer Synthese großer Stoffmassen, erfreut sich an detailversessenen, faktenintensiven Anmerkungen, dem Assoziationsreichtum geistiger Bezüge, der Kennerschaft in der Kontextualisierung, den wissenssoziologischen Tiefenbohrungen, aber auch dem bezeichnenden Klatsch, der sich in diversen Briefwechseln findet. ... Die Lektüre vermittelt ... einen ganzen Kosmos von Ideen und Entwicklungen zu Max Weber und seiner Rezeption. ... Damit vermittelt das Buch auch die weitere sozialwissenschaftliche Fachgeschichte, die Jahrzehnte des Denkens und Streitens in einer souveränen Synthese nachzuvollziehen erlaubt.“ Wolfgang R. Langenbucher (in: H-Soz-u-Kult)

Agenda-Setting

Agenda-Setting

Theoretische Annahmen und empirische Evidenzen einer Medienwirkungshypothese

  • Author: Patrick Rössler
  • Publisher: Springer-Verlag
  • ISBN: 3663092283
  • Category: Language Arts & Disciplines
  • Page: 440
  • View: 370
DOWNLOAD NOW »
Die Medien bestimmen die Themen der öffentlichen Tagesordnung - in der Kommunikationsforschung wird die Agenda-Setting-Hypothese oft als bewiesene Tatsache gehandelt. Eine kritische Durchsicht der über zweihundert empirischen Studien zeigt jedoch, daß die Aussagekraft vieler Arbeiten durch methodische Restriktionen eingeschränkt ist und die Gefahr des "ökologischen Fehlschlusses" birgt. Ein umfangreiches Forschungsprojekt vor dem Hintergrund der deutschen Wiedervereinigung weist unterschiedliche Thematisierungsmechanismen auf individueller und gesellschaftlicher Ebene nach.

Max Weber

Max Weber

ein Lebensbild

  • Author: Marianne Weber
  • Publisher: Mohr Siebeck
  • ISBN: 9783165448207
  • Category: Social Science
  • Page: 736
  • View: 5550
DOWNLOAD NOW »

Politik und Medien

Politik und Medien

Zur Interaktionsdynamik zweier sozialer Systeme

  • Author: Daniel Delhaes
  • Publisher: Springer-Verlag
  • ISBN: 9783322804235
  • Category: Political Science
  • Page: 215
  • View: 3764
DOWNLOAD NOW »
Das Buch untersucht das Verhältnis von Politik und Medien in der modernen Kommunikationsgesellschaft. Anhand öffentlich kontrovers diskutierter Themen unter der ersten rot-grünen Bundesregierung wird gezeigt, dass Medien einer eigenen Systemlogik folgen und sich nicht von Politik steuern lassen.

Parlament und Regierung im neugeordneten Deutschland. Zur politischen Kritik des Beamtentums und Parteiwesens.

Parlament und Regierung im neugeordneten Deutschland. Zur politischen Kritik des Beamtentums und Parteiwesens.

  • Author: Max Weber
  • Publisher: Duncker & Humblot
  • ISBN: 342853512X
  • Category: Political Science
  • Page: 147
  • View: 8340
DOWNLOAD NOW »
-Der Verfasser, der vor bald drei Jahrzehnten konservativ wahlte und spater demokratisch, ...] ist weder aktiver Politiker, noch wird er es sein. Er verfugt auch das sei vorsichtshalber bemerkt uber keinerlei Beziehungen gleichviel welcher Art zu irgendwelchen deutschen Staatsmannern. ...] Er hat seinen politischen Standpunkt so wie jetzt gewahlt deshalb, weil die Erfahrungen der letzten Jahrzehnte ihn seit langem zu der festen Uberzeugung gebracht hatten: dass die bisherige Art der staatlichen Willensbildung und des politischen Betriebes bei uns jede deutsche Politik, gleichviel welches ihre Ziele seien, zum Scheitern verurteilen musse ...].- (Aus der Vorbemerkung des Verfassers)"

Medien-Qualitäten

Medien-Qualitäten

öffentliche Kommunikation zwischen ökonomischem Kalkül und Sozialverantwortung

  • Author: Siegfried Weischenberg
  • Publisher: N.A
  • ISBN: 9783896695772
  • Category: Broadcast journalism
  • Page: 480
  • View: 9467
DOWNLOAD NOW »

Die Bundestagswahl 2002

Die Bundestagswahl 2002

Analysen der Wahlergebnisse und des Wahlkampfes

  • Author: Frank Brettschneider,Jan W. van Deth,Edeltraud Roller
  • Publisher: Springer-Verlag
  • ISBN: 3322809986
  • Category: Political Science
  • Page: 391
  • View: 777
DOWNLOAD NOW »
In diesem Band werden die wichtigsten Aspekte der Bundestagswahl 2002 analysiert: der Wahlkampf, die Fernsehduelle, die Wahlkampfanzeigen, die Parteiprogramme, die Wahlbeteiligung, die Briefwahl und die Wahlentscheidung der Bürger.