Search Results for "the-evolution-of-atheism-the-politics-of-a-modern-movement"

The Evolution of Atheism

The Evolution of Atheism

The Politics of a Modern Movement

  • Author: Stephen LeDrew
  • Publisher: Oxford University Press, USA
  • ISBN: 0190225173
  • Category: Atheism
  • Page: 262
  • View: 2021
DOWNLOAD NOW »
The concept of evolution is widely considered to be a foundational building block in atheist thought. Leaders of the New Atheist movement have taken Darwin's work and used it to diminish the authority of religious institutions and belief systems. But they have also embraced it as a metaphor for the gradual replacement of religious faith with secular reason. They have posed as harbingers of human progress, claiming the moral high ground, and rejecting with intolerance any message that challenges the hegemony of science and reason. Religion, according to the New Atheists, should be relegated to the Dark Ages of superstition and senseless violence. Yet Darwin did not see evolution as a linear progression to an improved state of being. The more antagonistic members of the New Atheist movement who embrace this idea are not only employing bad history, but also the kind of rigid, black-and-white thinking they excoriate in their religious opponents. Indeed, Stephen LeDrew argues, militant atheists have more in common with religious fundamentalists than they would care to admit, advancing what LeDrew calls secular fundamentalism. In reaction to fundamentalist Christianity and Islamism, this strain of atheism has become an offshoot of the religion it tries so hard to malign. The Evolution of Atheism outlines the essential political tension at the heart of the atheist movement. The New Atheism, LeDrew shows, is part of a tradition of atheist thought and activism that promotes individualism and scientific authority, which puts it at odds with atheist groups that are motivated by humanistic ethics and social justice. LeDrew draws on public relations campaigns, publications, podcasts, and in-depth interviews to explore the belief systems, internal logics, and self-contradictions of the people who consider themselves to be atheists. He argues that evolving understandings of what atheism means, and how it should be put into action, are threatening to irrevocably fragment the movement.

Religion ohne Gott

Religion ohne Gott

  • Author: Ronald Dworkin
  • Publisher: Suhrkamp Verlag
  • ISBN: 3518737325
  • Category: Philosophy
  • Page: 146
  • View: 9372
DOWNLOAD NOW »
Das Zentrum wahrer Religiosität, so der bekennende Atheist Albert Einstein, sei die Ehrfurcht vor den Mysterien des Universums, »deren höchste Weisheit und strahlende Schönheit wir mit unseren matten Erkenntnisvermögen nur rudimentär begreifen können«. In diesem Sinne sei er, Einstein, ein tiefreligiöser Mensch. Aber was ist religiös an einer solchen Haltung, in der Gott offensichtlich keine Rolle spielt? Mit dieser Frage beschäftigte sich Ronald Dworkin in seinen Einstein-Vorlesungen, die er bis kurz vor seinem Tod zu diesem Buch ausgearbeitet hat. Religion, so seine Antwort, bezeichnet eine Sicht auf die Welt, die von einem tiefen Glauben an objektive Werte getragen wird – etwa daran, dass Geschöpfe eine Würde haben, dass ein Leben erfüllt oder verfehlt sein kann oder dass Schönheit, die uns den Atem raubt, sich nicht als pures Produkt unserer Sinnesorgane erklären lässt. Auch Theisten teilen diese Werte, meinen aber, sie seien gottgegeben. Für Dworkin verhält es sich genau umgekehrt: Die Idee eines Gottes rührt daher, dass es diese Werte wirklich gibt. Und an Gott (oder Götter) zu glauben ist eine Weise, dies auszudrücken, aber nicht die einzige. Von der Physik über die Politik bis hin zum Recht erkundet »Religion ohne Gott« den Perspektivwechsel, der mit einem solchen gottlosen Verständnis von Religion verbunden ist. Das Buch, das mit einer eindrucksvollen Reflexion über Tod und Unsterblichkeit schließt, ist das Vermächtnis eines bekennenden religiösen Atheisten. Es weitet den Blick für das, was wichtig ist.

Eine kurze Geschichte der Menschheit

Eine kurze Geschichte der Menschheit

  • Author: Yuval Noah Harari
  • Publisher: DVA
  • ISBN: 364110498X
  • Category: History
  • Page: 528
  • View: 2609
DOWNLOAD NOW »
Krone der Schöpfung? Vor 100 000 Jahren war der Homo sapiens noch ein unbedeutendes Tier, das unauffällig in einem abgelegenen Winkel des afrikanischen Kontinents lebte. Unsere Vorfahren teilten sich den Planeten mit mindestens fünf weiteren menschlichen Spezies, und die Rolle, die sie im Ökosystem spielten, war nicht größer als die von Gorillas, Libellen oder Quallen. Vor 70 000 Jahren dann vollzog sich ein mysteriöser und rascher Wandel mit dem Homo sapiens, und es war vor allem die Beschaffenheit seines Gehirns, die ihn zum Herren des Planeten und zum Schrecken des Ökosystems werden ließ. Bis heute hat sich diese Vorherrschaft stetig zugespitzt: Der Mensch hat die Fähigkeit zu schöpferischem und zu zerstörerischem Handeln wie kein anderes Lebewesen. Anschaulich, unterhaltsam und stellenweise hochkomisch zeichnet Yuval Harari die Geschichte des Menschen nach und zeigt alle großen, aber auch alle ambivalenten Momente unserer Menschwerdung.

Aufklärung jetzt

Aufklärung jetzt

Für Vernunft, Wissenschaft, Humanismus und Fortschritt. Eine Verteidigung

  • Author: Steven Pinker
  • Publisher: S. Fischer Verlag
  • ISBN: 3104030685
  • Category: Philosophy
  • Page: 736
  • View: 6258
DOWNLOAD NOW »
Eine leidenschaftliche Antithese zum üblichen Kulturpessimismus und ein engagierter Widerspruch zu dem weitverbreiteten Gefühl, dass die Moderne dem Untergang geweiht ist. Hass, Populismus und Unvernunft regieren die Welt, Wissenschaftsfeindlichkeit macht sich breit, Wahrheit gibt es nicht mehr: Wer die Schlagzeilen von heute liest, könnte so denken. Doch Bestseller-Autor Steven Pinker zeigt, dass das grundfalsch ist. Er hat die Entwicklung der vergangenen Jahrhunderte gründlich untersucht und beweist in seiner fulminanten Studie, dass unser Leben stetig viel besser geworden ist. Heute leben wir länger, gesünder, sicherer, glücklicher, friedlicher und wohlhabender denn je, und nicht nur in der westlichen Welt. Der Grund: die Aufklärung und ihr Wertesystem. Denn Aufklärung und Wissenschaft bieten nach wie vor die Basis, um mit Vernunft und im Konsens alle Probleme anzugehen. Anstelle von Gerüchten zählen Fakten, anstatt überlieferten Mythen zu glauben baut man auf Diskussion und Argumente. Anschaulich und brillant macht Pinker eines klar: Vernunft, Wissenschaft, Humanismus und Fortschritt sind weiterhin unverzichtbar für unser Wohlergehen. Ohne sie wird die Welt auf keinen Fall zu einem besseren Ort für uns alle. »Mein absolutes Lieblingsbuch aller Zeiten.« Bill Gates

Zelot

Zelot

Jesus von Nazaret und seine Zeit

  • Author: Reza Aslan
  • Publisher: Rowohlt Verlag GmbH
  • ISBN: 3644039119
  • Category: Biography & Autobiography
  • Page: 384
  • View: 5166
DOWNLOAD NOW »
Das Christentum verehrt Jesus von Nazaret als sanften Hirten, dessen Reich nicht von dieser Welt sei. Aber entspricht dieses Bild der historischen Realität? Kann es den grausamen Kreuzestod plausibel erklären? Der amerikanische Religionswissenschaftler Reza Aslan meint: nein. Sein Buch, das in den USA für einen Skandal sorgte, versucht zu ergründen, wer Jesus war, bevor es das Christentum gab. Es ist das fesselnde, brillant erzählte Porträt eines Mannes voller Widersprüche, einer Epoche voll religiöser Inbrunst und blutiger Kämpfe und einer Weltreligion im Werden.

Das egoistische Gen

Das egoistische Gen

Mit einem Vorwort von Wolfgang Wickler

  • Author: Richard Dawkins
  • Publisher: Springer-Verlag
  • ISBN: 3642553915
  • Category: Science
  • Page: 489
  • View: 5713
DOWNLOAD NOW »
p”Ein auch heute noch bedeutsamer Klassiker“ Daily Express Sind wir Marionetten unserer Gene? Nach Richard Dawkins ́ vor über 30 Jahren entworfener und heute noch immer provozierender These steuern und dirigieren unsere von Generation zu Generation weitergegebenen Gene uns, um sich selbst zu erhalten. Alle biologischen Organismen dienen somit vor allem dem Überleben und der Unsterblichkeit der Erbanlagen und sind letztlich nur die "Einweg-Behälter" der "egoistischen" Gene. Sind wir Menschen also unserem Gen-Schicksal hilflos ausgeliefert? Dawkins bestreitet dies und macht uns Hoffnung: Seiner Meinung nach sind wir nämlich die einzige Spezies mit der Chance, gegen ihr genetisches Schicksal anzukämpfen.

Der Selbstmord Europas

Der Selbstmord Europas

Immigration, Identität, Islam

  • Author: Douglas Murray
  • Publisher: FinanzBuch Verlag
  • ISBN: 3960921802
  • Category: Political Science
  • Page: 384
  • View: 8838
DOWNLOAD NOW »
Sinkende Geburtenraten, unkontrollierte Masseneinwanderung und eine lange Tradition des verinnerlichten Misstrauens: Europa scheint unfähig zu sein, seine Interessen zu verteidigen. Douglas Murray, gefeierter Autor, sieht in seinem neuen Bestseller Europa gar an der Schwelle zum Freitod – zumindest scheinen sich seine politischen Führer für den Selbstmord entschieden zu haben. Doch warum haben die europäischen Regierungen einen Prozess angestoßen, wohl wissend, dass sie dessen Folgen weder absehen können noch im Griff haben? Warum laden sie Tausende von muslimischen Einwanderern ein, nach Europa zu kommen, wenn die Bevölkerung diese mit jedem Jahr stärker ablehnt? Sehen die Regierungen nicht, dass ihre Entscheidungen nicht nur die Bevölkerung ihrer Länder auseinandertreiben, sondern letztlich auch Europa zerreißen werden? Oder sind sie so sehr von ihrer Vision eines neuen europäischen Menschen, eines neuen Europas und der arroganten Überzeugung von deren Machbarkeit geblendet? Der Selbstmord Europas ist kein spontan entstandenes Pamphlet einer vagen Befindlichkeit. Akribisch hat Douglas Murray die Einwanderung aus Afrika und dem Nahen Osten nach Europa recherchiert und ihre Anfänge, ihre Entwicklung sowie die gesellschaftlichen Folgen über mehrere Jahrzehnte ebenso studiert wie ihre Einmündung in den alltäglich werdenden Terrorismus. Eine beeindruckende und erschütternde Analyse der Zeit, in der wir leben, sowie der Zustände, auf die wir zusteuern.

Gewalt

Gewalt

Eine neue Geschichte der Menschheit

  • Author: Steven Pinker
  • Publisher: S. Fischer Verlag
  • ISBN: 310401616X
  • Category: History
  • Page: 1216
  • View: 7864
DOWNLOAD NOW »
Die Geschichte der Menschheit – eine ewige Abfolge von Krieg, Genozid, Mord, Folter und Vergewaltigung. Und es wird immer schlimmer. Aber ist das richtig? In einem wahren Opus Magnum, einer groß angelegten Gesamtgeschichte unserer Zivilisation, untersucht der weltbekannte Evolutionspsychologe Steven Pinker die Entwicklung der Gewalt von der Urzeit bis heute und in allen ihren individuellen und kollektiven Formen, vom Verprügeln der Ehefrau bis zum geplanten Völkermord. Unter Rückgriff auf eine Fülle von wissenschaftlichen Belegen aus den unterschiedlichsten Disziplinen beweist er zunächst, dass die Gewalt im Laufe der Geschichte stetig abgenommen hat und wir heute in der friedlichsten Epoche der Menschheit leben. Diese verblüffende Tatsache verlangt nach einer Erklärung: Pinker schält in seiner Analyse sechs Entwicklungen heraus, die diesen Trend begünstigt haben, untersucht die Psychologie der Gewalt auf fünf innere Dämonen, die Gewaltausübung begünstigen, benennt vier Eigenschaften des Menschen, die den inneren Dämonen entgegenarbeiten und isoliert schließlich fünf historische Kräfte, die uns heute in der friedlichsten Zeit seit jeher leben lassen. Pinkers Darstellung revolutioniert den Blick auf die Welt und uns Menschen. Und sie macht Hoffnung und Mut. »Pinkers Studie ist eine leidenschaftliche Antithese zum verbreiteten Kulturpessimismus und dem Gefühl des moralischen Untergangs der Moderne.« Der Spiegel »Steven Pinker ist ein Top-Autor und verdient all die Superlative, mit denen man ihn überhäuft« New York Times» Die Argumente von Steven Pinker haben Gewicht [...]. Die Chance, heute Opfer von Gewalt zu werden, ist viel geringer als zu jeder anderen Zeit. Das ist eine spannende Nachricht, die konträr zur öffentlichen Wahrnehmung ist." Deutschlandfunk »Steven Pinker ist ein intellektueller Rockstar« The Guardian »Der Evolutionspsychologe Steven Pinker gilt als wichtigster Intellektueller« Süddeutsche Zeitung »Verflucht überzeugend« Hamburger Abendblatt

Die Zeitfalte

Die Zeitfalte

  • Author: Madeleine L'Engle
  • Publisher: N.A
  • ISBN: 9783855354412
  • Category:
  • Page: 392
  • View: 2385
DOWNLOAD NOW »

Der Tod Gottes und die Krise der Kultur

Der Tod Gottes und die Krise der Kultur

  • Author: Terry Eagleton
  • Publisher: Pattloch eBook
  • ISBN: 3629320953
  • Category: Philosophy
  • Page: 288
  • View: 9077
DOWNLOAD NOW »
Terry Eagleton setzt sich mit Religion und Kultur seit der Aufklärung auseinander. Was als Siegeszug des Atheismus erscheint, ist die Ursache für die Krise der westlichen Kultur: Am 11. September 2001 stürzten auch die Hoffnungen der Atheisten in sich zusammen. Das Bedürfnis zu glauben wächst seitdem umso stärker, je deutlicher der spirituelle Bankrott der kapitalistischen Ordnung sichtbar wird. Daraus entwickelt Eagleton seine Überzeugung als Linkskatholik: Er fordert keine religiöse Wohlfühlmoral, sondern eine radikale Änderung unserer Lebensweise. Am Anfang müsste die Solidarität mit den Armen und Machtlosen stehen – als Voraussetzung für ein längst überfälliges neues Verhältnis von Glaube, Kultur und Politik.

Der Ursprung Der Nationen

Der Ursprung Der Nationen

  • Author: Walter Bagehot
  • Publisher: BoD – Books on Demand
  • ISBN: 3863828763
  • Category:
  • Page: 268
  • View: 2907
DOWNLOAD NOW »
Nachdruck des Originals von 1883. Walter Bagehot (1826-1877) war ein bedeutender britischer Okonom und einer breiteren Offentlichkeit als erster Herausgeber und Chefredakteur des "Economist" bekannt, Durch seine Schriften trug er insbesondere zum besseren Verstandnis von Parlamentarismus und Zentralbanksystem bei. In dem hier vorliegenden Buch versucht Bagehot aus den Uberlieferungen der Kulturvolker sich ein Bild von deren Entstehung zu verschaffen.

The Cult of the Revolutionary Tradition

The Cult of the Revolutionary Tradition

The Blanquists in French Politics, 1864-1893

  • Author: Patrick F. Hutton,Patrick H. Hutton
  • Publisher: Univ of California Press
  • ISBN: 9780520041141
  • Category: Political Science
  • Page: 218
  • View: 4391
DOWNLOAD NOW »

The Oxford Handbook of Atheism

The Oxford Handbook of Atheism

  • Author: Stephen Bullivant,Michael Ruse
  • Publisher: OUP Oxford
  • ISBN: 0191667404
  • Category: Religion
  • Page: 784
  • View: 423
DOWNLOAD NOW »
Recent books by, among others, Sam Harris, Richard Dawkins, and Christopher Hitchens have thrust atheism firmly into the popular, media, and academic spotlight. This so-called New Atheism is arguably the most striking development in western socio-religious culture of the past decade or more. As such, it has spurred fertile (and often heated) discussions both within, and between, a diverse range of disciplines. Yet atheism, and the New Atheism, are by no means co-extensive. Interesting though it indeed is, the New Atheism is a single, historically and culturally specific manifestation of positive atheism (the that there is/are no God/s), which is itself but one form of a far deeper, broader, and more significant global phenomenon. The Oxford Handbook of Atheism is a pioneering edited volume, exploring atheism—understood in the broad sense of 'an absence of belief in the existence of a God or gods'—in all the richness and diversity of its historical and contemporary expressions. Bringing together an international team of established and emerging scholars, it probes the varied manifestations and implications of unbelief from an array of disciplinary perspectives (philosophy, history, sociology, anthropology, demography, psychology, natural sciences, gender and sexuality studies, literary criticism, film studies, musicology) and in a range of global contexts (Western Europe, North America, post-communist Europe, the Islamic world, Japan, India). Both surveying and synthesizing previous work, and presenting the major fruits of innovative recent research, the handbook is set to be a landmark text for the study of atheism.

Philosophy Between the Lines

Philosophy Between the Lines

The Lost History of Esoteric Writing

  • Author: Arthur M. Melzer
  • Publisher: University of Chicago Press
  • ISBN: 022617509X
  • Category: Philosophy
  • Page: 471
  • View: 3541
DOWNLOAD NOW »
"Philosophical esotericism--the practice of communicating one's unorthodox thoughts 'between the lines'--was a common practice until the end of the eighteenth century. The famous Encyclopédie of Diderot, for instance, not only discusses this practice in over twenty different articles, but admits to employing it itself. The history of Western thought contains hundreds of such statements by major philosophers testifying to the use of esoteric writing in their own work or others'. Despite this long and well-documented history, however, esotericism is often dismissed today as a rare occurrence. But by ignoring esotericism, we risk cutting ourselves off from a full understanding of Western philosophical thought... Philosophy Between the Lines is the first comprehensive, book-length study of the history and theoretical basis of philosophical esotericism, and it provides a crucial guide to how many major writings--philosophical, but also theological, political, and literary--were composed prior to the nineteenth century."--Publisher's Web site.

The Cambridge Companion to Atheism

The Cambridge Companion to Atheism

  • Author: Michael Martin
  • Publisher: Cambridge University Press
  • ISBN: 9781139827393
  • Category: Religion
  • Page: N.A
  • View: 5358
DOWNLOAD NOW »
In this 2007 volume, eighteen of the world's leading scholars present original essays on various aspects of atheism: its history, both ancient and modern, defense and implications. The topic is examined in terms of its implications for a wide range of disciplines including philosophy, religion, feminism, postmodernism, sociology and psychology. In its defense, both classical and contemporary theistic arguments are criticized, and, the argument from evil, and impossibility arguments, along with a non religious basis for morality are defended. These essays give a broad understanding of atheism and a lucid introduction to this controversial topic.

36 Argumente für die Existenz Gottes

36 Argumente für die Existenz Gottes

Roman

  • Author: Rebecca Goldstein
  • Publisher: N.A
  • ISBN: 9783896674234
  • Category:
  • Page: 559
  • View: 7113
DOWNLOAD NOW »

Traditionalism and Radicalism in the History of Christian Thought

Traditionalism and Radicalism in the History of Christian Thought

  • Author: C. Simut
  • Publisher: Springer
  • ISBN: 0230113141
  • Category: Religion
  • Page: 234
  • View: 2036
DOWNLOAD NOW »
This book is concerned with the presentation and analysis of certain dogmatic issues such as christology, ecclesiology, pastoral work, anthropology, faith and bioethics among many others-all meant to illustrate how Christian thoughts stands between traditionalism and radicalism. It is both a dogmatic study and a historical overview of the topic.

Ein säkulares Zeitalter

Ein säkulares Zeitalter

  • Author: Charles Taylor
  • Publisher: Suhrkamp Verlag
  • ISBN: 3518740407
  • Category: Philosophy
  • Page: 1297
  • View: 1281
DOWNLOAD NOW »
Was heißt es, daß wir heute in einem säkularen Zeitalter leben? Was ist geschehen zwischen 1500 – als Gott noch seinen festen Platz im naturwissenschaftlichen Kosmos, im gesellschaftlichen Gefüge und im Alltag der Menschen hatte – und heute, da der Glaube an Gott, jedenfalls in der westlichen Welt, nur noch eine Option unter vielen ist? Um diesen Wandel zu bestimmen und in seinen Folgen für die gegenwärtige Gesellschaft auszuloten, muß die große Geschichte der Säkularisierung in der nordatlantischen Welt von der frühen Neuzeit bis in die Gegenwart erzählt werden – ein herkulisches Unterfangen, dem sich der kanadische Philosoph Charles Taylor in seinem mit Spannung erwarteten neuen Buch stellt. Mit einem Fokus auf dem »lateinischen Christentum«, dem vorherrschenden Glauben in Europa, rekonstruiert er in geradezu verschwenderischem Detail die entscheidenden Entwicklungslinien in den Naturwissenschaften, der Philosophie, der Staats- und Rechtstheorie und in den Künsten. Dem berühmten Diktum von der wissenschaftlich-technischen »Entzauberung der Welt« und anderen eingeschliffenen Säkularisierungstheorien setzt er die These entgegen, daß es die Religion selbst war, die das Säkulare hervorgebracht hat, und entfaltet eine komplexe Mentalitätsgeschichte des modernen Subjekts, das heute im Niemandsland zwischen Glauben und Atheismus gefangen ist.

Warum wir arbeiten

Warum wir arbeiten

TED Books

  • Author: Barry Schwartz
  • Publisher: S. Fischer Verlag
  • ISBN: 3104036233
  • Category: Literary Collections
  • Page: 112
  • View: 9192
DOWNLOAD NOW »
Der Psychologieprofessor Barry Schwartz findet in seinem TED-Book ›Warum wir arbeiten‹ eine ganz überraschende, komplexe und eindringliche Antwort auf diese auf den ersten Blick so simple Frage. Er zerstört den Mythos, dass es bei der Arbeit nur ums Geldverdienen gehe und fordert – unterstützt durch zahlreiche Studien und Anekdoten –, dass wir neue Wege finden müssen, um unser Verhältnis zur Arbeit neu zu definieren. Schwartz nimmt uns mit in Krankenhäuser und Friseursalons, Fabriken und Vorstandsetagen und zeigt, welche unterschiedlichen Formen die Arbeit annehmen kann, welche Funktion sie für unsere Kultur innehat und wie jeder von uns seinen eigenen Weg zum Glück am Arbeitsplatz findet.