Search Results for "the-oxford-handbook-of-sociology-social-theory-and-organization-studies-contemporary-currents-oxford-handbooks"

The Oxford Handbook of Sociology, Social Theory, and Organization Studies

The Oxford Handbook of Sociology, Social Theory, and Organization Studies

Contemporary Currents

  • Author: Paul S. Adler,Paul Du Gay,Glenn Morgan,Michael Reed
  • Publisher: Oxford University Press, USA
  • ISBN: 0199671087
  • Category: Organizational behavior
  • Page: 752
  • View: 3217
DOWNLOAD NOW »
This title examines how contemporary currents in sociology and social theory have influenced the field of organisation studies. It aims to combat the tendency towards myopia in the organisation studies field, which encourages reliance on resources and references drawn from within the field and discourages scholars from going beyond these boundaries to find inspiration and ideas. The contributing authors show how sociologists and sociological concepts from the US and Europe have provided new insights into the functioning of organisations.

The Oxford Handbook of Sociology and Organization Studies

The Oxford Handbook of Sociology and Organization Studies

Classical Foundations

  • Author: Paul S. Adler
  • Publisher: Oxford University Press, USA
  • ISBN: 019953523X
  • Category: Business & Economics
  • Page: 679
  • View: 2561
DOWNLOAD NOW »
Organizations have profound and pervasive effects on our lives both at work and beyond. Indeed, we live in a society of organizations. Contemporary society and its organizations are in a period of accelerated, profound, and profoundly disconcerting, change. This volume brings together leading sociologists and organizational scholars to consider how various "classic" sociologists can help us understand this change. In recent decades, thefield of organization studies has become well established in both sociology departments and professional schools, most notably business schools. However, with this establishment has come a progressive shift in focus towards the concerns of academic peers and away from the big issues of our times. Ascompared with the increasingly academic focus of research in more recent decades, these classic sociologists were all deeply engaged with broader social and political issues.

The Oxford Handbook of Health Care Management

The Oxford Handbook of Health Care Management

  • Author: Ewan Ferlie,Kathleen Montgomery,Anne Reff Pedersen
  • Publisher: Oxford University Press
  • ISBN: 0191015199
  • Category: Business & Economics
  • Page: 504
  • View: 623
DOWNLOAD NOW »
This Handbook provides an authoritative overview of current issues and debates in the field of health care management. It contains over twenty chapters from well-known and eminent academic authors, who were carefully selected for their expertise and asked to provide a broad and critical overview of developments in their particular topic area. The development of an international perspective and body of knowledge is a key feature of the book. The Handbook secondly makes a case for bringing back a social science perspective into the study of the field of health care management. It therefore contains a number of contrasting and theoretically orientated chapters (e.g. on institutionalism; critical management studies). This social science based approach is a refreshing alternative to much existing work in this domain and offers a good way into current academic debates in this field. The Handbook thirdly explores a variety of important policy and organizational developments apparent within the current health care field (e.g. new organizational forms; growth of management consulting in health care organizations). It therefore explores and comments on major contemporary trends apparent in the practice field.

The Oxford Handbook of Inter-organizational Relations

The Oxford Handbook of Inter-organizational Relations

  • Author: Steve Cropper
  • Publisher: Oxford University Press on Demand
  • ISBN: 9780199282944
  • Category: Business & Economics
  • Page: 782
  • View: 2319
DOWNLOAD NOW »
Giving a structured overview of the field of interorganizational relations, this handbook presents current thinking and research from international experts. It includes the study of strategic alliances, joint ventures, partnerships, networks and other forms of relationship between organizations.

Dispositiv und Ökonomie

Dispositiv und Ökonomie

Diskurs- und dispositivanalytische Perspektiven auf Märkte und Organisationen

  • Author: Rainer Diaz-Bone,Ronald Hartz
  • Publisher: Springer-Verlag
  • ISBN: 3658158425
  • Category: Social Science
  • Page: 396
  • View: 3877
DOWNLOAD NOW »
Der vorliegende Band bietet einen aktuellen Überblick über die Vielzahl neuerer sozialwissenschaftlicher Forschungen zur Bedeutung, Funktion und Theorie von Dispositiven in und für die Ökonomie. Denn die Ökonomie ist „instrumentiert“ – Organisationen und Märkte sind durchzogen und ausgestattet mit Objekten, Materialitäten, Technologien, Diskursen und Subjektivierungsweisen, deren spezifische Verknüpfungen die Ökonomie hervorbringen. Für die Analyse der Dispositive muss „Ökonomie“ daher notwendig transdisziplinär gefasst werden, gerade um die bisher weitgehende Ausblendung von Dispositiven in der Analyse von Märkten und Organisationen zu überwinden und diese durch neuartige theoretische aber auch vielfältige methodologische Zugänge zu erschließen. Diese Erschließung der materiellen und immateriellen Ausstattung der Ökonomie erfolgt nun nicht nur transdisziplinär, sondern auch international. Der Band präsentiert Beiträge von Forschenden aus Deutschland, Frankreich, Großbritannien und der Schweiz.

Toward Permeable Boundaries of Organizations?

Toward Permeable Boundaries of Organizations?

  • Author: Leopold Ringel,Petra Hiller,Charlene Zietsma
  • Publisher: Emerald Group Publishing
  • ISBN: 1787438287
  • Category: Social Science
  • Page: 392
  • View: 1934
DOWNLOAD NOW »
The classical concept of organizations as solitary 'walled-in' actors with clear operational boundaries is increasingly being challenged. This volume examines why, examines the impact of these changes on organizations and offers conceptual and empirical insights.

The Oxford Handbook of Public Management

The Oxford Handbook of Public Management

  • Author: Ewan Ferlie,Laurence E. Lynn,Christopher Pollitt
  • Publisher: Oxford University Press, USA
  • ISBN: 9780199226443
  • Category: Political Science
  • Page: 789
  • View: 4601
DOWNLOAD NOW »
The public sector continues to play a strategic role across the world and in the last thirty years there have been major shifts in approaches to its management. This text identifies the trends in public management and the effects these have had, as well as providing a broad overview to each topic.

The Oxford Handbook of Professional Service Firms

The Oxford Handbook of Professional Service Firms

  • Author: Laura Empson,Robert Hinings,Daniel Muzio,Joseph Broschak
  • Publisher: Oxford University Press, USA
  • ISBN: 0199682399
  • Category: Business & Economics
  • Page: 520
  • View: 1774
DOWNLOAD NOW »
overview of contemporary research on PSFs, and suggests

Anatomie des Sozialen - Prinzipien der analytischen Soziologie

Anatomie des Sozialen - Prinzipien der analytischen Soziologie

  • Author: Peter Hedström
  • Publisher: Springer-Verlag
  • ISBN: 9783531153971
  • Category: Social Science
  • Page: 226
  • View: 4091
DOWNLOAD NOW »
Einer der weltweit führenden Soziologen, Peter Hedström, zeichnet die Grundlagen einer analytischen Soziologie nach. Er argumentiert für eine erklärende Soziologie, die Theorie und Empirie miteinander verbindet.

Der Schatten des Anderen

Der Schatten des Anderen

Intersubjektivität - Gender - Psychoanalyse

  • Author: Jessica Benjamin
  • Publisher: N.A
  • ISBN: 9783861091455
  • Category:
  • Page: 149
  • View: 6586
DOWNLOAD NOW »

The Oxford Handbook of New Religious Movements

The Oxford Handbook of New Religious Movements

  • Author: James R Lewis
  • Publisher: Oxford University Press
  • ISBN: 0195369645
  • Category: Reference
  • Page: 544
  • View: 913
DOWNLOAD NOW »
The Oxford Handbook of New Religious Movements both covers the current state of the field and breaks new ground. Its contributors, drawn form both sociology and religious studies, are leading figures in the study of NRMs.

Zoopolis

Zoopolis

Eine politische Theorie der Tierrechte

  • Author: Sue Donaldson,Will Kymlicka
  • Publisher: Suhrkamp Verlag
  • ISBN: 3518734326
  • Category: Nature
  • Page: 608
  • View: 9794
DOWNLOAD NOW »
Massentierhaltung, Fleischskandale, Tierversuche – unser Umgang mit Tieren ist längst kein Nischenthema mehr, für das sich lediglich Aktivisten oder Ethiker interessieren, sondern steht im Fokus breiter öffentlicher Debatten. Allerdings konzentrieren sich die Diskussionen zumeist auf Fragen der Moral, darauf, welche moralischen Rechte und Interessen wir Tieren aufgrund ihrer Eigenschaften und Fähigkeiten – zum Beispiel Schmerzen zu empfinden – zuschreiben müssen und welche moralischen Pflichten sich daraus für uns ergeben. Sue Donaldson und Will Kymlicka gehen weit darüber hinaus und behaupten, dass Tiere auch politische Rechte haben. Im Rückgriff auf avancierte Theorien der Staatsbürgerschaft argumentieren sie dafür, ihnen neben unverletzlichen Grundrechten einen je gruppenspezifischen politischen Status zuzusprechen. Das heißt konkret: Bürgerrechte für domestizierte Tiere, Souveränität für Gemeinschaften von Wildtieren sowie ein »Stammgastrecht« für jene, die zwar nicht domestiziert sind, aber in unmittelbarer Nachbarschaft zu uns leben. »Zoopolis« macht auf so kluge wie eindringliche Weise ernst mit der Tatsache, dass wir mit den Tieren untrennbar verbunden sind. Elegant und keineswegs nur für Spezialisten geschrieben, entwirft es eine neue, folgenreiche Agenda für das künftige Zusammenleben mit diesen Geschöpfen, denen wir mehr schulden als unser Mitleid. Das Tier, so sagt dieses Buch, ist ein genuin politisches Wesen. Wir schulden ihm auch Gerechtigkeit.

For Formal Organization

For Formal Organization

The Past in the Present and Future of Organization Theory

  • Author: Paul du Gay,Signe Vikkelsø
  • Publisher: Oxford University Press
  • ISBN: 0198705123
  • Category:
  • Page: 250
  • View: 6402
DOWNLOAD NOW »
This book focuses on the state of Organization Theory, its purpose, object, and practical relevance. In recent years, disquiet has mounted within the field of organizational analysis, broadly defined, about the overly theoretical and a-or anti-organizational state of Organization Theory and its consequent lack of practical purchase, not least in the light of pressing economic, social and political concerns that are often profoundly organizational in nature. The book argues that predominant contemporary modes of theorising within the field, and in particular the stance associated with them, have had the effect of occluding and dissolving Organization Theory's core object - formal organization - and, as a consequence, dissipating its practical focus and reach. The book seeks to contribute to the goal of reviving Organization Theory as a practical science of organizing and rehabilitating its core object -formal organization - through a re-examination and re-assessment of the outlook, comportment and attitude - stance - animating its classical antecedents. This ambition is double edged. For not only does it seek to revive Organization Theory through reconnecting it with the practical orientation framing classical organizational analysis, it also seeks to indicate how the historic products of that orientation or stance still have considerable traction for analysing and intervening in contemporary matters of organizational concern. Not least, this 'classical organizational stance' provides those who adopt it with a method with which to orient themselves both in formal organizational thought and in formal organizational life. It furnishes them with an ethos combining both practical rationality and ethical seriousness. In this sense the book suggest itself both as a guide to doing Organizational analysis and doing practical organization

Diversity Studies

Diversity Studies

Grundlagen und disziplinäre Ansätze

  • Author: Gertraude Krell
  • Publisher: Campus Verlag
  • ISBN: 3593384787
  • Category: Social Science
  • Page: 260
  • View: 7946
DOWNLOAD NOW »
Diversity – Vielfalt, Differenz – ist zu einem zentralen Thema gesellschaftlicher und wissenschaftlicher Auseinandersetzung geworden. Dabei wird in Diversity ein Potenzial gesehen, das es nicht zuletzt aus Gründen der Effizienz zu nutzen gilt. Mit Fokus auf Geschlecht, Alter und Ethnie werden in diesem Band Theorieansätze innerhalb dieser Forschungsrichtung vorgestellt und gezeigt, welche Anregungen sie für den praktischen Umgang mit sozialer und kultureller Vielfalt liefern.

The Oxford Handbook of Information and Communication Technologies

The Oxford Handbook of Information and Communication Technologies

  • Author: Robin Mansell,Chrisanthi Avgerou,Danny Quah
  • Publisher: Oxford University Press, USA
  • ISBN: 9780199548798
  • Category: Business & Economics
  • Page: 620
  • View: 7351
DOWNLOAD NOW »
The production and consumption of ICTs have an impact at a macro level, in the way our societies operate, and in our everyday lives. This handbook is about the challenges presented by ICTs. It sets out an intellectual agenda that examines the implications for individuals, organizations, democracy, and the economy.

Politik und Religion

Politik und Religion

  • Author: Michael Minkenberg,Ulrich Willems
  • Publisher: Springer-Verlag
  • ISBN: 3322804062
  • Category: Political Science
  • Page: 616
  • View: 9396
DOWNLOAD NOW »
Ohne Zweifel ist die Religion auf die politische Agenda zurückgekehrt. Eine Vielzahl von Entwicklungen innerhalb und außerhalb Europas belegt die Beharrlichkeit der Religion auch in der Politik und eine veränderte Rolle ihr gegenüber. Religion und darauf gegründete kulturelle Unterschiede scheinen eine neue Bedeutung für die Politik und das Funktionieren der jeweiligen Herrschaftsordnungen zu gewinnen. Dies stellt die immer noch weit verbreitete säkularisierungstheoretische Annahme vom Niedergang der Religion in Frage. Ebenso problematisch ist jedoch eine Verengung des Blickwinkels auf den religiösen Fundamentalismus. Die Beiträge dieses Sonderheftes greifen diese sowie weitere Fragen vornehmlich in vergleichender Perspektive auf und diskutieren Perspektiven für die Ausgestaltung des Verhältnisses von Politik und Religion in unterschiedlichen gesellschaftlichen und politischen Kontexten.

Europa der Vaterländer

Europa der Vaterländer

  • Author: Markus Willinger
  • Publisher: Arktos
  • ISBN: 1907166602
  • Category: Political Science
  • Page: 114
  • View: 876
DOWNLOAD NOW »
Ein neues Jahrtausend hat begonnen, das Jahrtausend der großen politischen Einheiten. Amerika gegen China, Indien gegen die muslimische Welt, Russland gegen den Westen. Globale Supermächte treffen aufeinander und versuchen ihre Interessen und kulturellen Vorstellungen durchzusetzen oder aber zu verteidigen. In diesem Kampf der Giganten steht das heutige Europa zerstritten und uneins da. Diejenigen, die sich selbst „gute Europäer" nennen, geben dafür oft den europäischen Nationalstaaten die Schuld. Denn diese wehren sich immer wieder gegen eine weitere Zentralisierung der Europäischen Union und stehen damit dem Wunsch vieler EU-Bürokraten nach einem europäischen Zentralstaat im Wege. In seinem Buch „Europa der Vaterländer" wirft Markus Willinger genau diesen EU-Bürokraten Kurzsichtigkeit und Einfallslosigkeit vor. Er erklärt, dass ein europäischer Staat angesichts der kulturellen, sprachlichen und wirtschaftlichen Vielfalt Europas weder möglich noch wünschenswert sei. Anstatt Staatsmodelle aus dem Ausland zu übernehmen, müssten die Europäer aufgrund ihrer Einzigartigkeit eine ganz eigene Form des Zusammenlebens finden. Die Europäische Union verwirft Willinger als ein gescheitertes Modell, das der Einheit Europas nicht nützt, sondern dieser sogar schadet. Dem Autor zufolge muss die Europäische Union so schnell wie möglich aufgelöst und durch einen Staatenbund freier, europäischer Nationalstaaten, also durch ein Europa der Vaterländer, ersetzt werden. In 32 scharfen Kapiteln erklärt Willinger wie ein solches Europa aussehen könnte, und wie es im Gegensatz zur heutigen EU oder eines europäischen Staates organisiert wäre. Dabei ist dieses Buch keineswegs eine trockene Analyse. Aus jedem Wort und jedem Satz spricht die Leidenschaft des Autors und seine Liebe zu dem, was er das wahre Europa nennt. Willinger kritisiert die EU-Bürokraten und ihr politisches Scheitern rücksichtslos und zögert dabei nicht auch harte Worte zu gebrauchen. Er beschränkt sich dabei aber jedoch nicht auf simple Kritik, sondern erstellt selbst die Leitlinien für ein neues Europa. Markus Willinger, geboren 1992, studierte Politikwissenschaft und Geschichte. Er ist Mitarbeiter beim international tätigen Verlag Arktos Media und veröffentliche im Jahr 2013 sein politisches Manifest „Die identitäre Generation", welches bislang in 6 Sprachen übersetzt wurde.

Soziologie der Nachahmung und des Begehrens

Soziologie der Nachahmung und des Begehrens

Materialien zu Gabriel Tarde

  • Author: Christian Borch,Urs Stäheli
  • Publisher: N.A
  • ISBN: 9783518294826
  • Category: Sociology
  • Page: 437
  • View: 4454
DOWNLOAD NOW »

William Forsythe

William Forsythe

Denken in Bewegung

  • Author: Gerald Siegmund
  • Publisher: N.A
  • ISBN: N.A
  • Category: Fiction
  • Page: 176
  • View: 365
DOWNLOAD NOW »

Retrotopia

Retrotopia

  • Author: Bauman, Zygmunt
  • Publisher: Suhrkamp Verlag
  • ISBN: 3518754742
  • Category: Political Science
  • Page: 200
  • View: 5821
DOWNLOAD NOW »
»Jedes einzelne von Baumans Büchern in der letzten Dekade kann als Meisterwerk gelesen werden.« Ulrich Beck »Make America great again«, lautet der Leitspruch des amtierenden US-Präsidenten. Nicht »vorwärts« soll es gehen, wie Barack Obama noch im Wahlkampf von 2012 versprochen hatte, sondern zurück zu alter Größe. Die Menschen scheinen die Hoffnung auf ein besseres Leben in der Zukunft aufgegeben zu haben und wenden sich stattdessen einer angeblich guten alten Zeit zu. In seinem letzten zu Lebzeiten vollendeten Buch untersucht der große Soziologe und Philosoph Zygmunt Bauman die Gründe für diese globale Epidemie der Nostalgie. Gut fünfhundert Jahre nach der Veröffentlichung von Thomas Morus’ Utopia, so seine These, haben die Nationalstaaten die Fähigkeit eingebüßt, ihre Versprechen auf Wohlstand und Sicherheit einzulösen. Wer in einer globalisierten Welt nach Orientierung sucht, der richtet seinen Blick daher nicht länger auf einen als Ideal verklärten Ort – einen topos –, sondern in eine untote Vergangenheit.