Chiapas  Mexiko  Die Guerilla  Ejercito Zapatista de Liberacion Nacional   EZLN

Chiapas Mexiko Die Guerilla Ejercito Zapatista de Liberacion Nacional EZLN

Written by: Uwe Vogel

FREE
  • Publisher: GRIN Verlag
  • Publish Date: 2007
  • ISBN-10: 9783638707329
  • ebook-chiapas-mexiko-die-guerilla-ejercito-zapatista-de-liberacion-nacional-ezln-.pdf
DOWNLOAD NOW READ ONLINE

In order to read or download eBook, you need to create FREE account.
eBook available in PDF, ePub, MOBI and Kindle versions

Recent Activity

Book Summary

Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Politik - Politische Theorie und Ideengeschichte, Note: 1,0, Technische Universitat Chemnitz, 41 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Anmerkungen: Die Arbeit beschaftigt sich mit den Wurzeln der mexikanischen Guerilla Ejercito Zapatista de Liberacion Nacional (EZLN). Sie bietet dabei einen ausfuhrlichen Uberblick uber den mexikanischen Revolutionshelden Emiliano Zapata sowie der Theorie des Guerillakampfes nach Regis Debray. Zudem erhalt der Leser einen umfangreiche Informationen uber die Geschichte der EZLN., Abstract: Am 1. Januar 1994, als Mexiko in den Kreis der 1. Welt eintreten wollte, besetzten mit Skimutzen vermummte Manner und Frauen des Ejercito Zapatista de Liberacion Nacional (EZLN) 5 bedeutende Ortschaften im Bundesstaat Chiapas. Unter ihnen war die Touristenstadt San Cristobal de las Casas. Nachdem die Aufstandischen dort die Polizei- und Gerichtsakten aus den Buros auf die Strasse geworfen hatten, verbrannten sie diese. Des Weiteren requirierten sie Waffen aus den Armeequartieren und versorgten sich mit Medikamenten. Die mexikanische Regierung unter dem Prasidenten Carlos Salinas de Gortari reagierte mit einer militarischen Offensive. In den Medien verklarte sie den Aufstand zu einer Invasion auslandischer Agitatoren. Zu ihrem Anfuhrer wurde Subcomandante Marcos stilisiert. In ihrer Kriegserklarung, welche die EZLN um Mitternacht des 31.12.1993 an die mexikanischen Truppen gerichtet hatte, beriefen sich die Aufstandischen auf den Artikel 39 der mexikanischen Verfassung, in dem es heisst: Das Volk hat jederzeit das unverausserliche Recht, die Form seiner Regierung zu verandern oder zu modifizieren." In Anwendung dieses Artikels sagten die Aufstandischen ya basta! - es reicht - und forderten die Absetzung der Regierung. Die Aufstandischen, uberwiegend Indigenas und Bauern, erklarten jene EZLN zu ihrem Bewaffneten Arm. Ziel ihres Kampfes ist jedoch nicht selbst die Macht zu ubernehm

Members Online